• Microsoft Product & Service Agreement (MPSA)
 

Microsoft Product & Service Agreement (MPSA)

 

Mit dem neuen Lizenzprogramm Microsoft Products & Services Agreement (MPSA) gestaltet Microsoft den Einkauf von Volumenlizenzen neu. Entwickelt in Zusammenarbeit mit Lizenzpartnern und Kunden, fasst es die Beschaffung von Lizenzen und Online Services unter einem Vertrag zusammen. Damit werden die bisherigen Programme Select Plus und Microsoft Online Subscription Agreement in einem einzigen Programm vereint. Über MPSA können Sie Microsoft Technologie flexibel zum Bedarfszeitpunkt beziehen und haben zusätzlich die Wahl, ob Sie die Software als Lizenz für den Eigenbetrieb oder als Cloud-Lösung (bzw. beides in Kombination) erwerben möchten. Das Volumen beider Optionen wird für die Preisbestimmung zusammengefasst und ermöglicht Ihnen somit den bestmöglichen Volumenrabatt.

Unter MPSA werden die Produkte in drei Produktkategorien eingeteilt:

  • Systeme z.B. Windows Professional
  • Anwendungen z.B. Office Professional Plus
  • Server z.B. Windows Server 2012 R2

Für jede dieser drei Produktkategorien werden die Preislevel gesondert festgelegt. Insgesamt werden vier Preislevel (Level A bis D) unterschieden und innerhalb der jeweiligen Produktkategorie anhand eines Punktwertsystems bestimmt.

Purchasing Accounts

Alle mit Ihrem Unternehmen weltweit verbundenen Unternehmen können an einem MPSA-Vertrag partizipieren. Im Gegensatz zu Select Plus können jedoch nicht nur juristische Personen Lizenzen direkt erwerben, sondern auch Organisationseinheiten wie Abteilungen oder Projektgruppen. Diese Option erlaubt es Ihnen, Ihren Lizenzvertrag so zu gestalten, dass sich die Einkaufsstruktur Ihres Unternehmens darin widerspiegelt – sei diese zentral oder dezentral geprägt. Ermöglicht wird dieses neue Bezugsmodell durch die Einführung von sogenannten Purchasing Accounts. Um Lizenzen und Services unter einem MPSA zu beziehen, muss lediglich der PA angelegt werden – vergleichbar mit einer Registrierung unter Select Plus. Wichtig ist: Sie allein entscheiden, ob eine Abteilung oder ein anderer Bereich als PA angelegt wird, und behalten somit die Kontrolle darüber, wie Software und Services in Ihrem Unternehmen bezogen werden.

Verwaltungstool

Mit MPSA hat Microsoft ein neues Portal eingeführt: das Microsoft Business Center. Kunden können im MBC nicht nur die bisherigen Möglichkeiten der Microsoft Licensing Tools nutzen, z. B. Produktschlüssel erhalten und Software downloaden. Darüber hinaus bietet das MBC weitere Leistungsmerkmale für das einfachere und bessere Verwalten der Verträge sowie den schnellen Zugriff auf Online-Services.

Im Falle des Verkaufs eines Unternehmens oder eines Unternehmensbereichs ermöglicht das neue Portal beispielsweise, alle für ein PA bestehende Nutzungsrechte, einem neuen MPSA-Vertrag zuzuweisen, sofern der Kunde dies wünscht. Veränderungen werden im Tool leicht nachvollziehbar abgebildet.

Das MBC bietet auch schnellen und unkomplizierten Zugriff auf Online-Services, ohne dass langwierige Bestellprozesse durchlaufen werden müssen. Online-Services können sofort und direkt im Tool bestellt werden. Kurz, das MBC bietet den erforderlichen Komfort, Lizenzen und Online-Services zu managen und Veränderungen im Unternehmen in einem Tool abzubilden.

Im Microsoft Business Center stehen alle Daten und Funktionalitäten, die im MVLC enthalten sind weiterhin zur Verfügung. Hier gehts zum MBC-Portal.

Vorteile von Microsoft Products & Services Agreement

Microsoft Products & Services Agreement Vorteile

  • Unbefristeter, weltweiter Volumenlizenzvertrag zur transaktionellen Beschaffung von Microsoft Volumenlizenzen und Online Services

  • Transparenz durch das neue System der Purchasing Accounts (PA), das nicht nur eine individuelle Vertragsstruktur ermöglicht, sondern auch das Zusammenführen von Purchasing Accounts der verschiedenen Segmente unter einem Volumenlizenzvertrag zulässt

  • Kontrolle durch den Agreement Administrator. Dieser wird bei Vertragsabschluss festgelegt. Der Agreement Administrator definiert und bestimmt, welche weiteren PAs unter dem Vertrag registriert werden können.

  • Volumenabhängige Preislevel basierend auf der Beschaffung von Softwarelizenzen und Online Services

  • Vereinfachte neue Tools und Systeme für eine optimale Verwaltung der Verträge, leichteren Erwerb von Online-Services sowie schnellerer Zugriff auf Softwaredownloads