• MS-LAR
 

Services Provider Licensing Agreement (SPLA)

 

Lizenzierung mit Abrechnung auf monatlicher Basis

Neben dem Status als Licensing Solution Provider (LSP) und der damit verbundenen Berechtigung, SELECT und EA-Volumenlizenz-Verträge abzuschließen und zu betreuen, ist COMPAREX seit August 2007 zusätzlich auch als einer der bislang ersten SPLA Reseller für Microsoft Deutschland gelistet.

Was ist SPLA?

SPLA steht für Service Provider License Agreement. Es handelt sich um eine spezielle Lizenzform, bei der man Software Lizenzen mieten und lizenzrechtlich einwandfrei weitervermieten kann. SPLA ermöglicht es, die Lizenzen von Microsoft-Produkten auf monatlicher Basis abzurechnen - und zwar immer nur das, was dem Kunden im jeweiligen Monat an Diensten angeboten wird.

Vorteile dieser Lizenzlösung im Überblick

  • Flexible und wirtschaftliche Lizenzierung, die Sie Ihren Kunden bedarfsgerecht anbieten können. Sie bzw. Ihre Kunden bezahlen nur die Produkte, die tatsächlich genutzt werden und nur für die Anzahl von Usern, die diese einsetzen.
  • Sie bzw. Ihre Kunden können nun in IT-Projekte investieren, bei denen die Lizenzierung von der Dienstleistung entkoppelt ist. Budget-Entscheidungen für konventionelle Lizenzierung entfallen.
  • Sie bzw. Ihr Kunde erwirbt ein temporäres Nutzungsrecht an der Software für den produktiven Einsatz. Die Nutzung kann je nach Bedarf in Anspruch genommen oder deaktiviert werden.

Sie interessieren sich für SPLA, wünschen aber noch weitere Informationen? Rufen Sie uns an oder schreiben uns eine Email. Wir beraten Sie gerne persönlich.

Ihre Ansprechpartner

COMPAREX AG

Udo Pusback
Senior Partner Manager Hosting

Zschokkestr. 36
80687 München
Deutschland

+49 89 579 30 537

Udo Pusback

COMPAREX AG

Sabine Schulz
Key Account Manager - Hosting

Zschokkestr. 36
80687 München
Deutschland

+49 89 579 30 537

Sabine Schulz