• Microsoft Visual Studio 2017
 

Microsoft Visual Studio 2017 – Zwei Jahrzehnte Visual Studio

 

Visual Studio 2017 ist eine integrierte Komplettlösung bestehend aus Entwicklerwerkzeugen, Cloud Services und Erweiterungen, mit denen Sie und Ihr Team Anwendungen und Spiele für den Desktop, das Web, Windows Store, Android und iOS entwickeln können. Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum wurde am 07. März die neue Generation mit Visual Studio 2017 in den Markt eingeführt. Die neue Version ist ab jetzt überall inklusive „go-live“-Lizenz verfügbar –  einer Anwendung für jegliche Entwicklungsprojekte steht damit nichts mehr im Wege.

Neuerungen und Weiterentwicklungen in Visual Studio 2017

Die neue Version der Visual-Studio-Familie präsentiert sich mit neuen Features und weiterführenden Funktionen. Ihr Ziel ist es, solche Lösungen anzubieten, die jedem Entwickler, jeder Anwendung und jeder Plattform bestmöglich dienen. Dabei möchte Visual Studio 2017 vor allem mit einem überzeugen: einer verbesserten Effektivität und Effizienz für die Benutzer – besonders für Cloud- und mobile Entwicklungen.

Gesteigerte Produktivität

Dank Optimierungen an der Codenavigation, IntelliSense, Refactoring, Codekorrekturen und Debugging können die Anwender sich Zeit und Aufwand ersparen – unabhängig von ihrer jeweiligen Sprache und genutzten Plattform.

Teams, die mit DevOps arbeiten, können von einem beschleunigten Codefluss dank brandneuer Echtzeitfeatures wie Livekomponententests und Überprüfungen von Architekturunabhängigkeiten in Echtzeit profitieren.

Größere Effizienz

Visual Studio 2017 verfolgt konsequent eine Steigerung der Effizienz. Dies beginnt bereits bei der Installation. Das Installationsprogramm wurde verschlankt sowie stärker modularisiert und damit an die Ansprüche der jeweiligen Benutzer angepasst. Auch ein schnellerer IDE vom Start bis zum Herunterfahren, neue Anzeigeansichten, Möglichkeiten zum Bearbeiten und Debuggen von Code ohne Projekte und Projektmappen erleichtern die Arbeit mit Visual Studio.

Visual Studio Mobile Center Updates

Das Mobile Center wird dank eines erweiterten Supports und neuen Funktionen verbessert. Es unterstützt Entwickler nun optimal dabei, Apps zu erstellen, testen, verteilen und zu überwachen. Der Support wurde so überarbeitet, dass mobile Apps neben Swift, Objective C und Java nun auch Xamarin und React Native beinhalten. Zudem wurden Distribution Groups, Espresso Support und verbesserte Analytics hinzugefügt.

Entwicklung von Azure Services

Dank einer integrierten Sammlung von Azure-Tools wird ein einfaches Entwickeln insbesondere von primär Cloud-basierten Anwendungen in Microsoft Azure ermöglicht. Mit der neuen Version wird zudem das Konfigurieren, Erstellen, Debuggen, Packen und Bereitstellen von Anwendungen und Diensten in Microsoft Azure direkt aus der IDE vereinfacht.

Verbesserte Funktionen für mobile Apps

Weiterentwickelte Debug- und Profilerstellungstools und -funktionen beschleunigen das Generieren von Komponententests. Visual Studio 2017 vereinfacht mit Xamarin zudem das Entwickeln, Verbinden und Optimieren von mobilen Apps sowohl für Android als auch für iOS und Windows. Sie können mobile Apps nun auch mittels der auf Apache Cordova oder Visual C++ basierten plattformübergreifenden Bibliotheksentwicklung kreieren.

News, Aktionen & Wissenswertes

Das Jubiläum und der Launch der neuen Visual Studio 2017 Version wurden mit einem weltweiten, virtuellen Event gebührend gefeiert. Am Tag der Einführung (07. März) stellten Scott Hanselman, Brian Harry, Miguel de Icaza und Julia Liuson in einer Keynote die wichtigsten Neuerungen und Verbesserungen der neuen Visual Studio-Version vor. Anschließend gingen Experten in Demo-Sessions tiefer auf die Details ein. Die Live-Übertragung konnte auf einer eigens eingerichteten Eventwebsite verfolgt werden.

Am darauffolgenden Tag hatten Interessierte die Chance, kostenlos an verschiedenen interaktiven virtuellen Trainings teilzunehmen, um möglichst schnell die neuen Möglichkeiten von Visual Studio 2017 für eigene Projekte nutzen zu können.