COMPAREX AG
IT-Sicherheit in Unternehmen

IT-Sicherheit in Unternehmen – Von der Theorie zur zertifizierten Praxis

Erinnern Sie sich noch an PRISM? Unternehmen sind alarmiert: Datenschutz ist ein großes Thema, die Angst vor Wirtschaftsspionage wächst. Besonders deutsche Firmen wollen 2015 verstärkt dagegen vorgehen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen und wieso die Wirtschaft Sicherheitsexperten braucht.

Ein Beitrag von Manuela Stegerwald, Business Development Manager COMPAREX Akademie.

Deutsche Unternehmen sagen der Wirtschaftsspionage den Kampf an. Das zeigt die Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. (NIFIS) in ihrer aktuellen Studie zu den IT-Sicherheitstrends 2015. Knapp drei Viertel der IT-Verantwortlichen gehen davon aus, dass die deutsche Wirtschaft durch die vergangenen Spionage-Skandale nachhaltig verunsichert ist. Gleichzeitig erkennen fast 90 Prozent eine Sensibilisierung von Unternehmen in puncto Datenschutz.

Das hat konkrete Folgen. 81 Prozent der Befragten wollen sich besser vor Ausspähung schützen. Für 79 Prozent steht der Schutz vor Hackerangriffen im Fokus der Bemühungen. Die NIFIS-Studie zeigt: Fach- und Führungskräfte sind sich des Datenschutz-Problems bewusst. Oft ist aber unklar, welche Möglichkeiten es überhaupt gibt, die eigene IT sicherer zu machen. Einen Leitfaden stellt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zur Verfügung.

Theorie…

Das BSI gehört zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern und ist der zentrale IT-Sicherheitsdienstleister des Bundes. Zudem kooperiert es mit der Wirtschaft und informiert Bürger in Security-Fragen. Ziel ist der sichere Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik in allen gesellschaftlichen Bereichen.

In seinem Leitfaden Informationssicherheit zeigt das BSI unter anderem, welche Fehler Unternehmen hinsichtlich ihrer Datensicherheit begehen. Das erstreckt sich von schlecht geschulten Administratoren über die mangelhafte Konfiguration und Vernetzung von IT-Systemen bis hin zur nachlässigen Aufklärung von Sicherheitsverstößen. In der Folge bietet der Leitfaden einen 50-teiligen Katalog an geeigneten Maßnahmen, der Sicherheitsproblemen vorbeugen sollen. In der Theorie eine schöne Idee, aber wer soll sie umsetzen?

…und Praxis

Unternehmen beschäftigen Experten in den verschiedensten Bereichen. Es gibt Verkaufsexperten, Kommunikationsexperten, Finanzexperten und so weiter. Jeder von ihnen ist auf bestimmte Aufgaben spezialisiert. Was spricht also gegen die Beschäftigung eines Sicherheitsexperten?

Sicherheitsexperten sind IT-Fachkräfte, die sich auf das Thema IT-Sicherheit spezialisiert haben. Sie schützen die IT-Infrastruktur ihres Unternehmens vor internen und externen Angriffen. Dafür sind sie mit aktuellen Gefahrenquellen vertraut und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Die Implementierung von Backup- und Antiviren-Lösungen ist dabei nur die Spitze des Eisbergs. Fortgeschrittene Kenntnisse in der IT-Forensik gehören ebenso zum Portfolio des Sicherheitsexperten wie die Fähigkeit, die eigenen Systeme gezielt zu hacken – Stichwort Ethical Hacker.

Schützen Sie Ihr Unternehmen!

IT-Sicherheit ist keine feste Größe, Sicherheitsrisiken entstehen immer wieder neu. Umso wichtiger ist es, immer auf dem aktuellsten Stand zu sein. Und das heißt: Schulungen sind das A und O.

Deshalb bietet Ihnen die COMPAREX Akademie zahlreiche Trainings zu den Themen Datenschutz und Informationssicherheit. Das geschieht in Kooperation mit der Cyber Akademie. Anerkannte Experten aus Wissenschaft, Unternehmen und Verwaltung geben hier ihre Kenntnisse und Erfahrungen weiter. Sie vermitteln aktuelle Grundlagen, Trends, Methoden und Instrumente auf Basis praxisnaher Szenarien. Die Schulungen adressieren Führungskräfte und IT-Fachpersonal in Behörden, Unternehmen und allen weiteren Institutionen.

Das Beste: Lassen Sie sich Ihr Wissen zertifizieren! Die Zertifizierungsseminare bieten die Möglichkeit, Qualifikationsnachweise nach internationalen Standards zu erwerben. Zum Beispiel nach den Vorgaben des TÜV Rheinland und EC-Council.

Jetzt zertifizieren lassen

Das Beste: Lassen Sie sich Ihr Wissen zertifizieren! Die Zertifizierungsseminare bieten die Möglichkeit, Qualifikationsnachweise nach internationalen Standards zu erwerben. Zum Beispiel nach den Vorgaben des TÜV Rheinland und EC-Council.

Jetzt informieren »

Diesen Artikel teilen

Artikel vom:
24.02.2015

geschrieben von:

TAGS:
Akademie, IT-Sicherheit, Zertifizierungen

Thema:
 

Kommentare

  • Alexandra kommentierte vor 1 Jahr
    Hallo Frau Stegerwald, toll was Sie auf die Beine gestellt haben. Vermisse unsere Zeit, aber Sie gehen Ihren Weg. Viele Grüße Alexandra Reimann

Kommtar abgeben

© COMPAREX AG
Zurück nach oben