COMPAREX AG
COMPAREX

In eigener Sache: 20 Jahre IT-Geschichte – COMPAREX Akademie feiert Jubiläum

Erinnern Sie sich noch, wie Sie das erste Mal an einem PC saßen und plötzlich digital arbeiten mussten? Das wird wahrscheinlich irgendwann in den frühen Neunzigern gewesen sein. Wir erinnern uns. Denn immerhin hat unsere Akademie von Anfang an dabei geholfen, Unternehmen in die Nutzung verschiedenster Software einzuarbeiten. Und das ging bereits 1995 los, in einer Zeit, in der PCs in zahlreichen deutschen Büros Einzug fanden.

Ein Beitrag von der COMPAREX Blog Redaktion.

Damals hieß COMPAREX noch nicht COMPAREX und die Akademie hieß auch nicht Akademie. Denn 1995 existierte PC-Ware. Das Unternehmen konzentrierte sich seit seiner Gründung 1990 vor allem auf Software und den Support für Personal Computer. Und in dem Maße, wie sich zu dieser Zeit PCs in deutschen Büros verbreiteten, kamen Fragen auf. Immerhin saßen viele Mitarbeiter zum ersten Mal vor einem Computer und schauten ziemlich ratlos drein. Die Unternehmen benötigten also Schulungspartner.

Schulungsraum in Leipzig 1995

Diesen Bedarf beantwortete PC-Ware Anfang 1995 mit dem Aufbau eines eigenen Schulungsbereiches. Angebot zum damaligen Zeitpunkt: ein Schulungsraum in Leipzig mit zwölf Arbeitsplätzen und ein Portfolio von 26 Kursen. Das reichte bald nicht mehr aus. Noch im selben Jahr wurden zusätzliche Schulungsräume in Magdeburg eröffnet, später noch an weiteren Standorten.

 

 

 

 

Das Siemens S3: mit 130 Gramm ein echter BrummerSiemens S25

In der IT-Branche gilt: Was heute noch topmodern ist, kann morgen schon wieder veraltet sein. Nehmen Sie Mobiltelefone als Beispiel: 1995 war das Siemens S3 DAS High-Tech-Telefon. Als erstes Gerät konnte es SMS versenden und empfangen. Bis zu den modernen Smartphones hat die Industrie eine immense Entwicklung durchlaufen. Die Nutzer mussten sich also immer wieder mit neuen Features vertraut machen.

Der Oldtimer unter den Betriebssystemen: Windows XP

Und ähnlich verhält es sich mit Software. Wenn ein Unternehmen zehn Jahre lang Windows XP nutzt und dann auf Windows 8.1 umsteigt, müssen sich Mitarbeiter mit einer Vielzahl an technischen Herausforderungen auseinandersetzen. Und während sich das IT-Business wandelt, passt sich die COMPAREX Akademie an.

Ab 1997 arbeitete die Akademie daran, ihr Schulungsportfolio konstant zu erweitern, um alle Bedürfnisse der Kunden zu bedienen. Das wurde z.B. über die Zertifizierung zum Pearson VUE Testcenter, später zum Prometric Test Center bewerkstelligt. Die Folge: Unter anderem konnten sich Kunden erstmals zum Microsoft Certified Solutions Expert ausbilden lassen. Außerdem umfasste der Schulungskatalog nun eine Vielzahl weiterer Hersteller.

Aufbau und Entwicklung der COMPAREX Akademie

Und heute?

Heute existieren Schulungszentren in neun Städten. Zur Ausrüstung gehören 110 Festrechner, 115 Notebooks und 15 Tablets; insgesamt werden 430 Kurse zu verschiedenen Herstellern angeboten. Gerade die Akquisition der Münchener DATALOG Software AG durch COMPAREX erweiterte das Angebot rund um das Lizenz- und Vertragsmanagement signifikant.

Das 20-jährige Jubiläum feierte die Akademie am Stammsitz in Leipzig mit einer Festwoche und exklusiven Workshops. Die Themen reichten von Software Asset Management über IT-Sicherheit bis hin zu einem VMware vSphere Bootcamp.

 

Diesen Artikel teilen

Artikel vom:
02.06.2015

geschrieben von:

TAGS:
COMPAREX Akademie, Service

Thema:

Kommentieren sie diesen Artikel...

© COMPAREX AG
Zurück nach oben