COMPAREX AG
Wie Cloud Computing zur Green IT beiträgt (Header)

Umweltfreundliche Informationstechniken: Wie Cloud Computing zur Green IT beiträgt

Nicht nur die Automobilbranche versucht mit Elektro-Autos unseren Planeten sukzessive abgasfreier zu machen, auch Verantwortliche im IT-Sektor können mit Cloud Computing, Server-Virtualisierung oder hochmodernen Rechenzentren die hohe Umweltbelastung eindämmen. In diesem Artikel erfahren Sie alles über Green IT. Außerdem erhalten Sie einen Überblick, mit welchen Maßnahmen auch Ihr Unternehmen umweltfreundlicher arbeiten kann.

Ein Blogbeitrag der COMPAREX Redaktion

Green IT: Was ist das?

Der Begriff Green IT meint nichts Anderes als eine ressourcen- und umweltschonende Nutzung von Informationstechnik. Zu den primären Zielen gehört die Reduzierung des Energieverbrauchs und der Schadstoff-Emissionen bei der Herstellung, Nutzung sowie Entsorgung von Produkten. Wie wichtig dies ist, verdeutlicht beispielsweise die Tatsache, dass allein die Herstellung von Hardware, wie PC-Bildschirm oder Tower, fast genau so viel Energie verbraucht wie deren drei- bis vierjährige Nutzung.

Cloud Computing und Server-Virtualisierung: Freude für Umwelt und Geldbörse

Die Umsetzung von Green-IT-Maßnahmen wirkt sich nicht nur positiv auf die Umwelt, sondern auch auf die Einsparpotentiale in Ihrem Unternehmen aus. Folgende Beispiele verdeutlichen das.

Cloud Computing: Die grüne Wolke

Eine wichtige Maßnahme im Hinblick auf Green IT ist das Cloud Computing, also das Bereitstellen von IT-Infrastruktur über das Internet. Hierbei können vor allem schwach ausgelastete Rechenzentren durch energieeffiziente, hochoptimierte Serverräume abgelöst werden. Das spart nicht nur Energiekosten, sondern minimiert auch den Zeitaufwand für die Betreuung der eigenen Anlagen.

Hinzu kommt, dass die Nutzer die gewünschte Leistung selbst bestimmen können. Das heißt, sie können Ressourcen je nach Bedarf zu- und abschalten. Bezahlt wird nur die genutzte Leistung. Dadurch werden zum einen Kosten für nicht genutzte Serverkapazität gespart. Zum anderen sind solche Rechenzentren in der Regel energiesparend, da sie sich auf einem hohen technologischen Stand befinden.

Außerdem müssen nicht fortlaufend alle Server aktiviert sein, da sich die Nutzer die technischen Komponenten teilen. Dank cloudbasierten Collaboration Tools wie Office 365, Google Drive oder Dropbox arbeiten Kollegen nicht nur ortsunabhängig und effizient zusammen, Unternehmen sparen auch Kosten für leistungsstarke, energiefressende Hardware.

Die Vorteile von Cloud Computing im Überblick:

  • Verringerter Energieverbrauch
  • Dadurch Reduzierung der CO2-Emission
  • Weniger Verbrauch von Hardware- bzw. Server–Rohstoffen
  • Weniger Betreuungsaufwand der Rechenzentren
  • Hohes Einsparpotential

Fazit: Cloud Computing bietet optimale Voraussetzungen für einen umweltfreundlichen, ressourcenschonenden Umgang mit IT. Viele Unternehmen brauchen ihre Serverräume oder große Teile davon nicht, weshalb es sich nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch lohnt, diese abzuschalten und auf die Cloud umzusteigen.

Sie wünschen sich Unterstützung beim Weg in die Cloud?

Erfahren Sie, wie Sie mit unserem Service COMPAREX Azure Adapt und der Microsoft Azure Cloud nicht nur Zeit und Geld sparen, sondern auch noch etwas für die Umwelt tun.

Alle Infos zu COMPAREX Azure Adapt


Server-Virtualisierung: Ressourcen optimal ausschöpfen

Der häufige Status Quo: In vielen Rechenzentren sind mehrere Server für wenige Aufgaben zuständig. So ist beispielsweise einer hauptverantwortlich für Windows und Web, ein anderer für Linux, der nächste für SQL-Datenbanken. Dadurch werden Rechenzentren nur bis zu maximal 30 Prozent ausgelastet. Abhilfe kann hier die Server-Virtualisierung schaffen. Hierbei werden Ressourcen wie Rechenleistung, Speicher, Netzwerk und Security klug auf die dementsprechenden Server verteilt. Die Virtualisierungssoftware sorgt also dafür, dass verschiedene Betriebssysteme und Applikationen „getrennt“ auf einem physischen Host laufen. Das macht Rechenzentren wesentlich effektiver und steigert die Auslastung auf bis zu 50 Prozent! Dadurch kann die Hardware ihr volles Potential ausschöpfen, so dass weniger Server benötigt werden. Dies senkt wiederum den Strombedarf, worüber sich nicht nur die Umwelt, sondern auch das Geschäftskonto freut.

Server-Virtualisierung hat mittlerweile viele Bereiche im Rechenzentrum erreicht. Jetzt gilt es, auch die unternehmenskritischen oder produktionsrelevanten Workloads zu virtualisieren.

Sie wünschen sich weitere Informationen zum Thema Virtualisierung?

Hier finden Sie alle Vorteile im Überblick. Kontaktieren Sie uns gern bei weiteren Fragen oder einer individuellen Beratung.

Alles zur Virtualisierung

 

Skype, Moderne Kühlung und Co: Weitere Green-IT-Maßnahmen

In vielen Unternehmen erfordern Trends wie Digitalisierung oder Big Data eine stetig höhere Leistung der Serverräume. Dies hat einen steigenden Energieverbrauch zur Folge, was sich wiederum sowohl auf die Umwelt als auch Unternehmenskosten auswirkt. Innovative Kühlungs- und Lüftungsmethoden helfen, die Energiekosten erheblich zu reduzieren. So können moderne Rechenzentren in bis zu 35 Grad warmen Räumen problemlos funktionieren. Der Durchschnitt liegt bei 22 Grad.

Ein weiterer Faktor, der viel Einsparpotential und Umweltfreundlichkeit birgt, ist schlichtweg moderne Software. So simpel und logisch es klingt: Internettelefonie ist ein passendes Beispiel hierfür. Viele Geschäftsreisen können schon durch „normale“ Telefonie deutlich reduziert werden. Dank Skype, Discord und Co. kann das Geschäftskonto zusätzlich entlastet werden. Weiterer Pluspunkt: Diese Software ist simpel zu implementieren und zu handhaben.

Fazit: Wie Sie sehen, gibt es eine Vielzahl an Green-IT-Möglichkeiten, wie sich der Geschäftsalltag mit Cloud Computing, Server-Virtualisierung und Co. umweltfreundlich und kostenreduziert gestalten lässt.

Diesen Artikel teilen

Artikel vom:
14.11.2017

geschrieben von:

TAGS:
Cloud Computing, Virtualisierung

Thema:

Kommentieren sie diesen Artikel...

© COMPAREX AG
Zurück nach oben