COMPAREX AG
Warum Windows 10 zukünftig gegen Attacken wie WannaCry helfen kann, Header

Warum Windows 10 zukünftig gegen Attacken wie WannaCry helfen kann

WannaCry ist bereits Vergangenheit. Aber Obacht: Es ist nicht vorbei! Täglich kommen mehr als dreihunderttausend neue Viren, Trojaner und Würmer auf den Markt. Die ersten WannaCry-Abwandlungen sind bereits im Umlauf! Wir zeigen, warum es hilfreich ist, Windows 10 zu nutzen, um auch in Zukunft gegen Cyberattacken gewappnet zu sein. 

Ein Blogbeitrag von Anton Neidel, Technical Solution Professional Cyber Security, Microsoft

WannaCry-Rückblick: Was genau passierte und welche Systeme betroffen waren

Der Virus WannaCry bewirkt eine vollständige Verschlüsselung des Betriebssystems. Nur durch die Bezahlung eines Lösegeldes kann das System wieder entschlüsselt werden. Heimtückisch ist die selbstständige Verbreitung des Virus‘ in einem Netzwerk. Unter den betroffenen Branchen befinden sich auch kritische Infrastrukturen wie Krankenhäuser, Bahnverkehr und Telekommunikationsunternehmen.

Nach jetzigen Erkenntnissen sind folgende Betriebssysteme betroffen:

  • Windows XP
  • Windows 7
  • Windows 8
  • Windows Server 2003
  • Windows Server 2008 – R2
  • Windows Server 2012

Ob Windows 10 Systeme betroffen sind, ist jeweils individuell zu prüfen.

Doch wie oder mit was kann ich mich dagegen schützen? Nun ja zu aller erst Updates einspielen! Schön und gut, aber was ist mit Viren, die uns in der Zukunft erwarten? Wer meinen letzten Beitrag über ATP in Office 365 gelesen hat, der weiß das täglich mehr als dreihunderttausend neue Viren, Trojaner und Würmer auf den Markt kommen. Klar, dass Antiviren-Hersteller diese nicht alle aufspüren können. Viele wollen auch überhaupt nicht gefunden werden oder schlummern irgendwo in den Systemen und warten darauf auszubrechen. Stichpunkt ZeroDay Attacken. So auch geschehen mit dem WannaCry Virus. Wie kam es dazu? Hier ein Zeitstrahl:

WannaCry-Rückblick: Was genau passierte (Grafik)

Quelle: thehackernews.com

Ich denke man sieht hier deutlich, wie schnell Microsoft reagiert hat und die Zero Day Lücken bereits im April geschlossen hat. Es wurden sogar Patches für nicht mehr unterstützte Plattformen wie Windows XP herrausgebracht.

Dennoch ist es nicht vorbei! Windows 10 kann helfen

Die ersten Abwandlungen von WannaCry sind schon im Umlauf. Weitere Zero Day Exploits sind aufgetaucht. Wie also kann ich mich in Zukunft dagegen schützen: Mein Rat: Windows 10 nutzen! Tatsächlich sind Infektionen von WannaCry auf Windows 10 Systemen kaum bekannt. Lassen Sie uns das in den nächsten Zeilen genauer unter die Lupe nehmen:

Punkt 1: Windows as a Service

In der Vergangenheit wurden Betriebsysteme wie Windows XP, Windows 7 oder 8 ausschließlich mit Wartungsupdates versorgt. Neue Features wurden jedoch erst mit einer neuen Windows Version angekündigt. Das hat sich entscheident verändert bei Windows 10.

Warum Windows 10 zukünftig gegen Attacken wie WannaCry helfen kann: Windows as a service (Grafik)

Windows as a Service sagt aus, dass ich mit dem Erwerb eines Windows 10 Home, Pro oder Enterprise E3 oder E5 auch einen Service kaufe, der bewirkt, dass ich stets ein aktuelles System habe. Als Beispiel: Kommt ein neues Sicherheitsfeature gegen bestimmte Bedrohungen heraus, kann ich davon ausgehen, dass ich es auf meinem Windows 10 Betriebsystem mit dem nächsten Feature Update auch erhalte. Durch diese ständige Verbesserung des Systems werden viel kürzere Release Zyklen erreicht, womit ein Windows 10 wesentlich stabiler ist als die vorherigen Systeme. Auf dem Smartphonemarkt ist das schon viel länger gang und gäbe.

Punkt 2: Windows 10 ist das erste Windows System, das für die Sicherheit gebaut wurde

Ja, Sie haben richtig gelesen. Böse Zungen behaupten, Microsoft hat erst mit Windows 10 verstanden, dass Sicherheit enorm wichtig ist. Hier ein Vergleich zu Windows 7:

Warum Windows 10 zukünftig gegen Attacken wie WannaCry helfen kann: Vergleich Windows 7 vs. Windows 10 (Grafik)

Weiß: Windows 7 Features

Blau: Windows 10 Features

E3, E5 -> Windows 10 Enterprise Features mit Software Assurance

Wie man deutlich erkennen kann, hat Windows 10 ganz schön aufgebaut. Von einem vollwertigen Virenschutz und einer Multifaktor Authentifizierung bis hin zu forensischer Cybercrime-Analyse. Ich werde in meinen kommenden Post mehr zum den einzelnen Features Berichten. Hier eine kleiner Vorgeschmack:

Device Protection:

Threat Resistance:

Information Protection:

Breach Detection:

In meinen zukünftigen Blogs und How To´s werde Ich Ihnen die einzelen Security Features näher erklären und mögliche Used Cases aufzeigen. Ein letzer großer Wurf von Microsoft ist der Windows Defender Advanced Threat Protection. Dieses Feature ist derzeit nur in Verbindung mit Windows 10 Enterprise E5 verfügbar. Meiner kommender Blogpost wird dieses Features näher beschreiben. Also schauen Sie gerne wieder vorbei.

Fazit: So legen Sie los

Ich hoffe ich konnte Ihnen einen kurzen Überblick des WannaCry Angriffes geben. Übrigens: Während ich diesen Blogartikel schreibe und bereits am Fazit angekommen bin, erreicht mich die Nachricht: „Linguistic Analysis Suggests WannaCry Hackers Could be From Southern China“ Es bleibt weiter spannend um das Thema Cryptoviren.

Mein Ratschlag: Seien Sie immer up to date, nicht nur mit Ihren Systemen, sondern auch hinsichtlich der Meldungen aus der Cybersecurity Welt. Abonnieren Sie sich ruhig ein paar Blogs zum Thema Microsoft Security, beispielsweise den Microsoft Secure Blog. Das könnte Ihnen im Falle eines globalen Befalls einen kleinen Vorsprung verschaffen. Wenn Sie noch ältere Systeme wie Windows 7 im Einsatz haben, wird es wirklich Zeit auf Windwos 10 zu wechseln.

In diesem Sinne. Bleiben Sie auf der Hut und stets fully patched!

Sie wünschen sich Unterstützung beim Thema Windows 10?

Auch die COMPAREX AG unterstützt Sie bei Fragen rund um Windows 10 sowie bei der Entwicklung von Sicherheitsstrategien, Hochverfügbarkeitsszenarien und Lösungen zum Schutz gegen Ransomware. Wir haben Ihnen alle Informationen zu Windows 10 zusammengestellt. Kontaktieren Sie gern unsere Fachexperten und lassen Sie sich beraten.

Alles über Windows 10 auf einen Blick »

 

Microsoft Lizenz- und Technologieforum 2017 – „Sicherheit“

Sie wünschen sich weitere Informationen? Auf dem Microsoft Lizenz- und Technologieforum 2017 bekommen Sie sie.
Unter dem Leitmotiv Sicher informiert, sicher beraten, sicher lizenziert werden wir insbesondere technische, juristische, aber auch wirtschaftliche Aspekte Ihrer IT betrachten.
Sie erhalten von uns Informationen und Handlungsempfehlungen zu Verträgen, zur Europäischen Datenschutzgrundverordnung, News zum Status der Microsoft Cloud Deutschland und Aktuelles über Microsoft Produkte.

Die eintägigen Veranstaltungen, die sich an den öffentlichen Dienst richten, finden in 14 Orten Deutschlands statt und sind für Sie kostenfrei.

Ich möchte mich anmelden! »

Diesen Artikel teilen

Artikel vom:
30.05.2017

geschrieben von:

TAGS:
Ransomware, WannaCry, Windows 10

Thema:

Kommentieren sie diesen Artikel...

© COMPAREX AG
Zurück nach oben