COMPAREX AG
Wie Sie Ihre Mitarbeiter besser koordinieren – Microsoft veröffentlicht StaffHub

Wie Sie Ihre Mitarbeiter besser koordinieren – Microsoft veröffentlicht StaffHub

Mit dem Launch von Microsoft StaffHub bietet Microsoft einen cloud-basierten Office 365 Service an, der die Koordination von Mitarbeitern vereinfachen soll, beispielsweise bei Dienstplänen. StaffHub richtet sich insbesondere an Unternehmen, bei denen viele Mitarbeiter im Außendienst arbeiten und hierbei nicht über einen PC-gestützten Arbeitsplatz (Deskless Worker) verfügen, wie in der Müllentsorgung, der mobilen Pflegebranche oder in Speditionen. Wir stellen StaffHub genauer vor und beantworten die wichtigsten Fragen zu Lizenzierung und Systemanforderungen.

Ein Blogbeitrag von Thino Ullmann, Sales Executive, Segment Lizence Sales

Inhaltsübersicht

  1. Was ist Microsoft Office 365 StaffHub?
  2. Zielgruppen für Office 365 StaffHub
  3. StaffHub FAQ
  4. Kurzanleitung für die Aktivierung von Microsoft StaffHub
  5. Kurzanleitung für die Aktivierung von Microsoft StaffHub im Office 365 Portal

Im Rahmen der Microsoft „cloud first & mobile first“ Strategie veröffentlicht Microsoft kontinuierlich Produkte, die die Produktivität von Mitarbeitern erhöhen sollen. In diesem Zusammenhang hat Microsoft ein neues Produkt namens StaffHub veröffentlicht, das Bestandteil der Office 365 Produktfamilie ist. Bei Office 365 StaffHub handelt es sich um ein Sub-Produkt von Office 365, das sich nicht einzeln lizenzieren bzw. nutzen lässt. Die Basis für die Nutzung bildet eine Office 365 Lizenz, dazu aber später mehr.

Was ist Microsoft Office 365 StaffHub?

Microsoft StaffHub ist ein web- bzw. app-basiertes Nutzerinterface, das Teamleitern die Koordination von Mitarbeitern vereinfachen soll. Hierbei liegt der Fokus auf Mitarbeitern, die über keinen eigenen computergestützten Arbeitsplatz verfügen und stattdessen zum Beispiel Zugriff auf ein mobiles Device haben. Bisher erfolgt in diesen Bereichen die Kommunikation meistens noch analog statt digital. Ein sehr gutes Beispiel hierfür sind ausgedruckte Dienstpläne, die den entsprechenden Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden. Durch die Nutzung von Office 365 StaffHub entfällt für Teamleiter unter anderem die aufwendige Pflege von Excel-Listen. Mit einem Klick stehen den Mitarbeitern die Informationen zur Verfügung.

StaffHub stellt über die Kalender- und Planungsfunktionalität noch weitaus mehr Features bereit:

  • Mitarbeitergruppen können zentral informiert werden.
  • Mitarbeiter können innerhalb des Teams mittels integriertem Chat kommunizieren.
  • Änderungen oder Informationen können einfach an alle Betroffenen versendet bzw. bereitgestellt werden (Dokumente/Videos).
  • Dienste können getauscht oder Urlaub beantragt werden, inkl. Genehmigungsprozess durch Vorgesetzte.
  • etc.

Beispiel Microsoft Office 365 StaffHub auf einem Apple iPhone:

Microsoft Office 365 StaffHub auf einem Apple iPhone

Microsoft Office 365 StaffHub auf einem Apple iPhone

Beispiel Web-Interface:

Microsoft Office 365 StaffHub auf Web-Interface

Zielgruppen für Office 365 StaffHub:

Hauptfokus von StaffHub sind Mitarbeiter ohne eigenen PC-Arbeitsplatz. Beispiele für diese Gruppen sind: 

  • Schichtarbeiter
  • Pflegeberufe
  • Müllentsorgung
  • Reinigungsfirmen
  • Lieferdienste
  • Bauarbeiter
  • Außendienstmitarbeiter im Allgemeinen, etc.

StaffHub FAQ:

Welche Benutzergruppen gibt es?

Was sind die Systemanforderungen?

Neben der web-basierten Nutzung werden auch iOS und Android Systeme unterstützt.

Werden Office 365 Gruppen unterstützt?

Ja, bei der Erstellung eines neuen StaffHub Teams wird auch gleichzeitig im Hintergrund eine Office 365 Gruppe erstellt.

Welche Lizenz wird für die Nutzung von StaffHub benötigt.

Basis für die Verwendung von StaffHub bildet ein Office 365 Konto pro Benutzer mit einer zugewiesenen Lizenz, zum Beispiel Office 365 K1, E1, E3 oder E5.

Wo finde ich weiterführende Informationen?

StaffHub Homepage

Kurzanleitung für die Aktivierung von Microsoft StaffHub:

Damit Microsoft StaffHub aktiviert und genutzt werden kann, ist eine eingangs erwähnte Office 365 Lizenz notwendig.

1. Melden Sie sich am Microsoft StaffHub Portal an.

2. Führen Sie das Setup durch, das bei der ersten Anmeldung notwendig ist.
Kurzanleitung für die Aktivierung von Microsoft StaffHub

3. Legen Sie den Gruppennamen für die Mitarbeiter fest, für die Sie die Pläne hinterlegen möchten.
Kurzanleitung für die Aktivierung von Microsoft StaffHub

4. Hinterlegen Sie eine Handynummer.
Kurzanleitung für die Aktivierung von Microsoft StaffHub

5. Innerhalb von Sekunden erhalten Sie unter der angegebenen Handynummer und/ oder E-Mail eine Benachteiligung mit weiterführenden Informationen, zum Beispiel mit dem Link für die Installation von StaffHub auf dem Handy als App.

6. Jetzt können Sie Teammitglieder für diese Gruppe hinterlegen. Die Eingabe wird Ihnen erleichtert, da im Hintergrund der Name anhand der in Ihrem Office 365 Tenant eingetragenen Benutzer überprüft wird. Sobald Sie die ersten Buchstaben des Vornamens eintragen, wird ein Pop-Up-Fenster angezeigt, das den vollständigen Namen vorschlägt. Klicken Sie diese Information an und alle weiteren Informationen werden automatisch ergänzt. Die Eingabe einer Handynummer ist in diesem Stepp nicht verpflichtend und kann bei der Anmeldung in der StaffHub App nachträglich eingetragen werden.
Kurzanleitung für die Aktivierung von Microsoft StaffHub

7. Sobald Sie das Feld „Hinzufügen und einladen“ angeklickt haben, erhält der User eine entsprechende Einladung per E-Mail und SMS.

8. Nachdem Sie das Setup abgeschlossen haben, werden Sie auf die Verwaltungsseite von Microsoft StuffHub weitergeleitet, wo sie zum Beispiel erste Dienstpläne hinterlegen können.
Kurzanleitung für die Aktivierung von Microsoft StaffHub
Kurzanleitung für die Aktivierung von Microsoft StaffHub

Kurzanleitung für die Aktivierung von Microsoft StaffHub im Office 365 Portal:

1. Sie melden sich als Administrator an Ihrem Office 365 Tenant an und öffnen den „Admin Center“.

2. Über „Settings“, „ Services & Add-in“ können Sie auf der rechten Seite „StaffHub“ aufrufen.
Kurzanleitung für die Aktivierung von Microsoft StaffHub im Office 365 Portal

3. Nachdem sich die StaffHub ConfigSeite geöffnet hat, können Sie jetzt zum Beispiel das Tool aktivieren oder deaktivieren. Darüber hinaus können weitere Konfigurationen vorgenommen werden.

(Quellen der Screenshots: Microsoft StaffHub Webseiten und Microsoft iOS App)

Diesen Artikel teilen

Artikel vom:
19.01.2017

geschrieben von:

TAGS:
Microsoft, Office 365

Thema:
 

Kommentare

  • Fine kommentierte vor 9 Monaten
    Vielen Dank für den Beitrag. Ich denke gerade in großen Unternehmen ist es wichtig, dass man seine Mitarbeiter gut koordinieren kann. Meist kann dies mit einer Dienstplan Software erreicht werden.

Kommentar abgeben

© COMPAREX AG
Zurück nach oben