COMPAREX AG
Office 365 E5 Plan: Was kann die Enterprise-Version?

Office 365 E5 Plan: Was kann die Enterprise-Version?

Stetig erweitern Software-Hersteller ihre Produkte um neue Updates und Funktionen. Für Office 365 gibt es mittlerweile eine E5-Variante. Als Kunde fällt es da immer schwerer, den Überblick zu behalten, wann welche Version überhaupt noch zweckmäßig ist. Sinnvoll oder sinnlos? Ich nehme die neuen Features vom Office 365 E5 Plan genauer unter die Lupe.

Ein Blogbeitrag von Anton Neidel, Technical Solution Professional Cyber Security, Microsoft

Vorweg: „E“ steht für Enterprise. Und neben den anderen E Plänen 1 und 3, ist die Nummer 5 der umfassendste Plan. Warum aber die ungeraden Zahlen? Ganz einfach: Es gab auch einmal den E2 und E4 Plan. Diese beiden Versionen gibt es nicht mehr. Gerne wird auch gesagt, dass der E5 Plan der Nachfolger von E4 ist. Das sehe ich etwas anders. Ja, er hat alle Funktionen, die der E4 auch hatte, doch darüber hinaus steht der E5 Plan für absolute Kollaboration, Data Analyse und Security.

Neben den „E“ Plänen gibt es auch noch die Business Pläne. Diese sind eher für Unternehmen bis 300 Mitarbeiter geeignet und lassen natürlich Enterprise Features wie Dual-Use-Right vermissen.

Sehen wir uns das Ganze mal in der Übersicht an:

Office 365: Plan-Vergleich

Den entscheidenden Unterschied sieht man hier mit dem E5 Plan deutlich. Er erweitert die anderen Pläne um viele nützliche Features in den bereits erwähnten Bereichen. Ziehen wir uns das besondere Feature des E5 Plans heraus:

Kommunikation Schriftzug

 

1. Enterprise Voice w/Skype for Business Plus Cal (on-prem only)

Falls Sie bereits eine Skype for Business Umgebung haben (On-Prem) und auch die Funktion Enterprise Voice benutzen (was so viel bedeutet, dass Sie mit Ihrem S4B Client extern mit einer Festnetznummer telefonieren können), dann lässt sich dieses On-Prem Feature mit dem E5 Plan für Ihre bestehende S4B Umgebung lizenzieren. In hybriden S4B Szenarien kann das ein Vorteil sein, denn man benötigt nur eine Online-Lizenz pro User und hat beide Welten lizenziert.

2. Skype Cloud PBX

Mit der Skype-Cloud-PBX-Anlage können Sie Ihr vorhandenes PBX-Anlagensystem mit einer Reihe von Features ersetzen, die direkt von Office 365 bereitgestellt werden und eng in die Microsoft-Cloud-Produktivitätsumgebung integriert sind. Sie können zwischen einer vollständigen Cloud-Umgebung und einer Hybridbereitstellung wählen, in der Sie von den Vorteilen der Skype-Cloud-PBX-Anlage profitieren und die Funktionen der lokalen Nebenstellenanlage nutzen können.

Szenario 1 mit vorhandener Skype for Business Umgebung

Office 365 E5 Plan: Szenario mit vorhandener Skype for Business Umgebung

Szenario 2 ohne Skype for Business Umgebung. Mit Cloud Connector.

Office 365 E5 Plan: Szenario 2 ohne Skype for Business Umgebung. Mit Cloud Connector.

Die Microsoft Cloud Connector-Edition kann die richtige Lösung für Ihre Organisation sein, falls Sie noch nicht über eine Lync Server- oder Skype for Business Server-Infrastruktur verfügen.

Der Cloud Connector ist ein Hybrid-Angebot, das aus einem als Paket zusammengesetzten Satz von virtuellen Maschinen (VMs) besteht. Diese implementieren einen lokalen Telefonprovider in die Cloud PBX. Dieser Satz an VMs, stellt eine minimale Skype for Business Server-Topologie in einer virtuellen Umgebung bereit. Damit können die in der Cloud verwalteten Benutzer die Festnetzdienste aus der eigenen Organisation in der Microsoft-Cloud empfangen. Der Cloud Connector steht kostenlos als Download zur Verfügung.

3. PSTN Conferencing

Hinter diesem Add-On steckt die Möglichkeit, sich per Festnetztelefon in eine Skype for Business-Konferenz einzuwählen.

Hier ein Szenario:

Office 365 E5 Plan: PSTN Conferencing

Hierbei spielt es keine Rolle, ob der Lieferant oder der Kunde eine Lizenz hat. Ausschließlich der Ersteller der Skype-Konferenz, muss eine PSTN Conferencing-Lizenz besitzen. In der Einladung können sich die Teilnehmer dann aussuchen, ob sie von einem Festnetztelefon oder von einem Skype for Business Client teilnehmen möchten. Der Vorteil dabei: Teilnehmer aus verschiedenen Regionen (wie in dem Beispiel Österreich, USA) nehmen an der Konferenz zu deren Festnetzkosten teil. Für den Ersteller der Konferenz entstehen keine weiteren Kosten. Derzeit gibt es über 90 Regionen weltweit, die eine Festnetzeinwahlnummer oder auch mehrere Nummern anbieten.

4. Skype Meeting Broadcast

Skype Meeting Broadcast ist in allen Enterprise Plänen enthalten: E1 / E3 / E5

Nicht wundern: Der Service wird noch von Skype.com bereitgestellt, da diese Technologie noch aus den Zeiten von Skype selbst stammt. Falls man bereits einen Enterprise Plan hat, gelangt man über diese Seite auf die Funktion.

Skype Meeting Broadcast funktioniert im Grunde wie ein Multicast. Ich kann über eine Verbindung viele Kanäle oder Gruppen erreichen.

 Beispiel Szenario:

Office 365 E5 Plan: Skype Meeting Broadcast

Der enorme Vorteil dabei ist: Man benötigt dafür nicht so viel Bandbreite, als wenn man alle Teilnehmer zu einem Skype Meeting einlädt. Zudem ist ein Skype Meeting auf bis zu 250 User beschränkt, währenddessen Skype Meeting Broadcast für bis zu 10.000 User ausgelegt ist.

Nachteil: Ich kann Video- und Audio-Signale nur senden, aber nicht empfangen. Daher eignet sich diese Art von Kommunikation besonders für große Ankündigungen oder Webtrainings. Auch eine Live-Übertragung eines Events wäre denkbar. Ein weiterer Nachteil ist es, dass man diese Funktion erst per Power Shell auf seinem Office 365 Mandanten aktivieren muss. Ein entsprechendes How to gibt es hier.

5. PSTN Calling

PSTN Calling ist die konsequente Lösung, seine gesamte Telefonie, einschließlich Provider, in die Cloud zu legen. PSTN Calling ist kein Bestandteil des E5 Plans und immer ein Add-On. Derzeit ist dieser Dienst in Deutschland nicht verfügbar. Die ersten Länder sind USA, GB, ES, FR, PR. Deutschland soll in diesem Jahr folgen. Microsoft übernimmt in diesem Fall die Telefonprovider-Rolle. Das zusätzliche Add-On wird dann ähnlich abgerechnet wie ein Telefonvertrag, den man mit einem Provider in Deutschland schließt. Für PSTN Calling benötigt man Cloud PBX.

Moderne Kommunikation par excellence

Der E5 Plan bietet Ihnen allerhand Möglichkeiten, um einen User perfekt für die moderne Kommunikation auszustatten.

Office 365 E5 Plan: Features

Das alleine würde natürlich den hohen Preis nicht rechtfertigen. Daher beinhaltet der E5 Plan auch Zusatz-Features wie:

POWER BI PRO

  • Schneller, einfacher Zugriff auf Power BI Daten

  • Zusammenführung von verschiedenen Datenquellen Excel, SQL, OneDrive etc.

  • Dashboards für eine professionelle Darstellung von BI Daten

  • Verschiedene Visualisierungsoptionen

DELVE ANALYTICS

  • Mitarbeiter Work/Life Balance-Analyse

  • Anonymisierte Benutzerdaten-Auswertung der Kommunikation im Team Meeting, E-Mail, Telefon etc.

  • Basiert auf einem Machine Learning Verfahren

CUSTOMER LOCKBOX

  • Granulare Zugriffsteuerung im Supportfall. Besonders wichtig für Unternehmen, die hinsichtlich Datenschutz strengen Auditing-Richtlinien unterliegen

ADVANCED THREAT PROTECTION

  • Wirkt Zero-Day-Schadsoftware-Angriffen entgegen

  • Prüfung von Links und Anlagen

  • Click-Rückverfolgung und erweitertes Reporting

EQUIVIO ANALYTICS FOR eDISCOVERY

  • Gerichtlich anerkannte Machine-Learning-Plattform

  • Durchforsten von E-Mails und Dokumenten nach Informationen hinsichtlich juristischer oder
    Compliance-Angelegenheiten

Wann lohnt sich der E5 Plan für mich?

Nehmen wir an, ich habe mich für den E3 Plan entschieden, benötige aber dazu noch erweiterte Telefonie-Features. Diese kann ich natürlich alle als Add-On zu meinem E3 Plan beziehen. Am Ende erreiche ich jedoch einen sogenannten „Tipping Point“. Dieser sagt: Ab hier lohnt sich der Kauf eines E5 Plans, denn der Preis für den E3 Plan plus meine Wunsch Add-Ons übersteigen womöglich den Preis des E5 Plans oder liegen gleich auf. 

Office 365 E5 Plan: Preisrechnung

*Beispielpreise

 

Sie haben weitere Fragen? Kein Problem!

Auf der folgenden Seite finden Sie alle Infos im Überblick. Kontaktieren Sie uns auch gern bei Fragen?

Alle Infos zu Office 365 E5 auf einen Blick »

Diesen Artikel teilen

Artikel vom:
02.03.2017

geschrieben von:

TAGS:
Microsoft, Office 365

Thema:

Kommentieren sie diesen Artikel...

© COMPAREX AG
Zurück nach oben