COMPAREX AG
InfoPath Designer 2013: Anleitung für ein fertig einsetzbares SharePoint Layout Teil 5 (Header)

InfoPath Designer 2013: Anleitung für ein fertig einsetzbares SharePoint Layout Teil 5

InfoPath gehört zur ersten Wahl, wenn es um die Erstellung von Formularen in SharePoint geht. Unsere fünfteilige Blogreihe zu Infopath 2013 fungiert als Leitfaden für ein fertig einsetzbares SharePoint Layout. In dem fünften und damit letzten Teil erklärt Ihnen unser Experte, wie Sie mit Hilfe von Vor- und Zurück Buttons mühelos durch mehrseitige Formulare navigieren können. Außerdem verdeutlicht er, wie Sie innerhalb Ihrer Formulare Registerkarten korrekt abbilden. Dies ist die abschließende Ergänzung der Schritt-für-Schritt-Anleitung des InfoPath Designers.

Ein Blogbeitrag von Daniel Mönch, SharePoint Consultant

In den vorherigen vier Artikeln wurde bereits erklärt, wie Sie Ihr SharePoint-Layout entwickeln und wie Sie sich die Funktionen von Regeln an Eingabefeldern und Abschnitten zunutze machen. Weiterhin haben wir praktische Regelbeispiele aufgezeigt (u.a. um einen Abbruch mit doppelter Bestätigung zu programmieren) und Sie gefragt, ob eine bessere Übersicht oder eine detaillierte Darstellung Ihren Anwendern wichtiger ist.

Beispiel1:
Wie navigiert man in InfoPath vorwärts und rückwärts?

Für eine Vorwärts- und Rückwärts-Navigation mittels entsprechender Buttons wenden Sie eine Mischung aus Buttons und Aktionsregeln an. Beispielsweise besteht Ihr Formular nicht aus einer Formularseite, sondern aus mehreren. Standardmäßig lädt das Formular auf Seite 1 und endet beispielsweise auf Seite 3.

Von Seite 1 soll der Anwender über einen „Weiter“ Button zu Seite 2 gelangen. Auf Seite 2 soll der Anwender über einen „Zurück“ Button auf Seite 1 zurückspringen können und über einen „Weiter“ Button auf Seite 3 gelangen. Auf Seite 3 soll der Anwender über einen „Zurück“ Button auf Seite 2 zurückspringen können.

Weiterhin enthalten alle Seiten einen „Abbruch“ Button und Seite 3 den „Speichern“ Button, die wir für dieses Beispiel jedoch nicht näher betrachten.

InfoPath Designer 2013, Teil 5, Grafik 1

Zur Seitenanlage benutzen Sie bitte das Menü „Seitenentwurf“, in dem Sie mehrere Seiten für Ihr For-mular bereitstellen können.

InfoPath Designer 2013, Teil 5, Grafik 2

Für die Seite 1 definieren Sie über die Eigenschaften, dass es sich um die Standardansicht handelt. Dadurch wird immer diese Seite zuerst angezeigt, wenn das Formular durch den Anwender geladen wird.

Für Seite 1 stellen Sie folgende Buttons bereit:

InfoPath Designer 2013, Teil 5, Grafik 3

Für Seite 2 stellen Sie folgende Buttons bereit:

InfoPath Designer 2013, Teil 5, Grafik 4

Für Seite 3 stellen Sie folgende Buttons bereit:

InfoPath Designer 2013, Teil 5, Grafik 5

Je nach Formularseite (1,2 oder 3) hinterlegen Sie nun für jeden „Weiter“- und/oder „Zurück“ Button folgende einfache Regel.

Selektieren Sie den gewünschten Button und erstellen Sie eine neue Aktionsregel.

InfoPath Designer 2013, Teil 5, Grafik 6

Vergeben Sie einen sprechenden Titel im Feld „Details für“ und klicken Sie auf den "Hinzufügen" Button, wo Sie den Auswahlwert „Ansicht umschalten“ anwählen.

InfoPath Designer 2013, Teil 5, Grafik 7

Stellen Sie den Wechsel zur gewünschten Formularseite ein und bestätigen mit OK.
Wiederholen Sie den Vorgang für alle Ihre weiteren Navigations-Buttons und Sie sind fertig.

Beispiel 2:
Wie setzt man die Abbildung von Registerkarten in Formularen um?

Betrachten wir das Beispiel zur Navigation mittels „Weiter“ und „Zurück“ Buttons, um auf bestimmte Formularseiten in mehrseitigen Formularen zu navigieren, wurde die Aktionsregel „Ansicht umschalten“ mittels Buttons angewendet.

Mit etwas Arbeit im Design lässt sich dies auch für eine Registerkartennavigation verwenden. Es wird folgend davon ausgegangen, dass Sie bereits 4 verschiedene Formularseiten besitzen, über die Sie die Registerkarten-Navigation setzen wollen.

InfoPath Designer 2013, Teil 5, Grafik 8

Zunächst erzeugen Sie sich in der ersten Ansicht ein beispielsweise 4-teiliges Raster (gleichmäßige Zellteilung) und setzen alle Innenabstände der einzelnen Zellen auf 0.

InfoPath Designer 2013, Teil 5, Grafik 9

Für die Registerkarten fügen Sie dann je einen Button in die 4 Zellen und formatieren die Buttons, 100% Breite einzunehmen (Alle Buttons markieren > Eigenschaften > Größe).

InfoPath Designer 2013, Teil 5, Grafik 10

Danach entfernen Sie alle Rahmen von den Buttons (Alle Buttons markieren > Rahmen und Schattie-rung).

Bevor Sie nun das Layout der Registerkarten weiter anpassen, hinterlegen Sie hinter jeden Button die eine Aktionsregel zum Umschalten auf die gewünschte Formularseite:

InfoPath Designer 2013, Teil 5, Grafik 11

Haben Sie alle 4 Buttons (Register) mit der Umschaltung auf die entsprechende Formularseite konfi-guriert, setzen Sie die Hintergrundfarbe der Buttons auf die Farbe, die Sie für gerade nicht angewählte Registerkarten einsetzen (beispielsweise auf weiß):

InfoPath Designer 2013, Teil 5, Grafik 12

Kopieren Sie den Abschnitt nun in alle 3 verbleibenden Formularseiten, so dass alle 4 Formularseiten, das Register enthalten.

Das weitere Design nehmen Sie in jeder Ihrer 4 Formularseiten getrennt vor.

Für Seite 3, welche dem Button „Register3“ zugeordnet ist, setzen Sie die Rahmen (rechts, links, oben, unten), die Schriftfarbe und die Hintergrundfarbe der 4 Buttons, um beispielsweise folgendes optisches Bild zu erhalten:

InfoPath Designer 2013, Teil 5, Grafik 13

Klicken Sie F5, um die Vorschau einzusehen:

InfoPath Designer 2013, Teil 5, Grafik 14

Je nachdem, welches Erscheinungsbild gewünscht ist, können Sie mit den Rahmenfarben, dem Hintergrund und der Schrift der einzelnen Buttons recht flexibel die Registerkartenanzeige designen. Für den Anwender erscheint die Bedienung wie die Navigation mit Registerkarten, während Sie im Hintergrund tatsächlich ganze Ansichten umschalten.

Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung können Sie Ihr SharePoint Formular-Layout eigenhändig gestalten und das ganz ohne Codierung. Dies funktioniert natürlich auch für SharePoint 2016! Um eine ganzheitliche Anleitung zu bekommen, lesen Sie auch die anderen vier Blogbeiträge zu InfoPath Designer 2013. Diese finden Sie in den untenstehenden Links.


Aktuell und kostenlos: Nutzen Sie die Erfahrung unserer Consultants

SharePoint-Veranstaltungen- und Webinar-Termine:

05.10. bis 18.10.2017 09:00 - 16:15 Uhr SharePoint Roadshow Details & Anmeldung »

SharePoint AHA-Momente 2017
Egal ob SharePoint On-Premises, Online oder Hybrid, lassen Sie sich von uns durch die SharePoint Welt von morgen führen und finden Sie Ihren persönlichen SharePoint AHA-Moment.

Mittwoch 13.12.2017 10:00 - 11:00 Uhr kostenfreies On-Air-Webinar Details & Anmeldung »

Microsoft Flow: So bringen Sie Ihre Apps dazu miteinander zu kommunizieren

Dienstag 09.01.2018 10:00 - 11:00 Uhr kostenfreies On-Air-Webinar Details & Anmeldung »

Microsoft Teams, Planner & Flow: Erfahren Sie den Mehrwert den diese Tools Ihnen bieten

Unsere Webinare richten sich in erster Linie an Endkunden. Um an dem Webinar teilzunehmen, benötigen Sie lediglich einen Laptop oder PC, einen Internetzugang und ein Headset oder Telefon. Die Übertragung des Webinars passiert über Ihren Webbrowser.

Diesen Artikel teilen

Artikel vom:
14.09.2017

geschrieben von:

TAGS:
InfoPath, SharePoint

Thema:

Kommentieren sie diesen Artikel...

© COMPAREX AG
Zurück nach oben