COMPAREX AG
3 geniale Methoden, wie Sie Ihre Software-Ausgaben drastisch senken können (Header)

3 geniale Methoden, wie Sie Ihre Software-Ausgaben drastisch senken können

In Zeiten von knappen Kassen setzen viele Unternehmen auf Software Asset Management, kurz SAM. Denn mit einer gut durchdachten SAM-Strategie und dem richtigen Tool lassen sich die Kosten für Software maßgeblich senken und nebenbei die Security deutlich erhöhen. Mit diesen drei einfachen und effektiven Methoden werden Sie schnell Erfolge sehen.

Ein Blogbeitrag von Clara Schwarz, Senior Marketing Manager, Software Asset Management

Methode Nr. 1: Software-Produkte mit gleichen Funktionen reduzieren

Software-Kosten drastisch senken, Icon EuroReduzieren Sie die Anzahl unterschiedlicher Software-Produkte, die die gleiche Funktion erfüllen, auf ein Minimum. Ein klassisches Beispiel ist Software zum Bearbeiten von PDFs. Es gibt zig Anbieter, die alle mehr oder weniger die gleichen Aufgaben erfüllen. Wenn Sie statt auf viele verschiedene Anbieter unternehmensweit nur noch auf PDF-Bearbeitungsprogramme eines Herstellers setzen, dann bekommen Sie bei zukünftigen Software-Käufen attraktive Mengenrabatte.

Methode Nr. 2: Software-Versionen vereinheitlichen

Software-Ausgaben drastisch redudzieren, Icon WerkzeugJe mehr Versionen einer Software in Ihrem Unternehmen vorhanden sind, desto größer ist der interne Support-Aufwand. Nehmen wir als Beispiel Adobe. In vielen Unternehmen findet man unterschiedliche Versionsstände von Acrobat Professional, Acrobat Standard und Photoshop. Bei einem Update des Betriebssystems verlangen die verschiedenen Versionen unterschiedliche Voraussetzungen und damit jeweils individuellen Support. Viel einfacher wird es, wenn Ihre Software in den gleichen Versionen installiert ist.

Methode Nr. 3: Unerwünschte Software unschädlich machen

Sie ahnen es schon. Indem Sie Ihre gesamte installierte Software genau beobachten, werden Sie nicht nur jede Menge Sparpotential entdecken, sondern auch Anwendungen finden, die ein hohes Sicherheitsrisiko bedeuten. Das sind z.B. Spiele, Applikationen mit Internetzugang, Netzwerk-Applikationen oder Cracker-Tools. Jede noch so kleine Installation bietet Angreifern eine offene Hintertür, so dass sämtliche Security Software ad absurdum geführt wird.

Sie wünschen sich einen detaillierten Software-Überblick?

Um Ihr Sparpotenzial aufzudecken, bräuchten Sie eine tagesaktuelle und exakte Übersicht Ihrer Software-Installationen. Am besten wäre eine Art Radar- und Sensorgerät in einem, mit dem Sie jederzeit jegliche Software aufspüren und deren Eigenschaften bestimmen könnten. Genau das vereint die Portfolio Management Platform.

Sie bekommen:

  • Automatisierte Software-Erkennung inkl. allen Charakteristiken (z. B. Version, Edition, Sprache, Funktion, Support etc.)
  • für über 14.000 Hersteller und 800.000 Releases (inklusive individuell entwickelter Software)
  • individuelle Beratung zur gewinnbringenden Nutzung Ihrer Ergebnisse

Alle Informationen auf einen Blick

Diesen Artikel teilen

Artikel vom:
27.06.2017

geschrieben von:

TAGS:
Portfolio Management Platform, SAM

Thema:

Kommentieren sie diesen Artikel...

© COMPAREX AG
Zurück nach oben