COMPAREX AG
Arcserve Appliances

Appliances: Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht?

„Appliance“, der Begriff mag für deutsche Ohren zwar etwas sperrig klingen, der Ansatz hat aber durchaus seine gute Berechtigung und nicht wenige Vorzüge. Um Ihnen die Datensicherungs-Appliance von Arcserve schmackhaft zu machen, erklärt unsere Arcserve-Spezialistin am Beispiel „E Reader vs. Tablet“, warum es sich wirklich lohnt, Software einzusetzen, die sich auf spezielle Anwendungseinsätze konzentriert.

Ein Beitrag von Jacqueline Rambow, Solution Advisor Arcserve

„Appliance“ ist für deutsche Ohren ein eher sperriges Wort. Darunter versteht man vorkonfigurierte, integrierte Systeme aus Hard- und Software. Normalerweise sind sie auf ein bestimmtes Einsatzgebiet abgestimmt sowie optimiert und verbergen ihre Komplexität vor dem Anwender.

eBooks lesenEin Beispiel aus dem Alltag ist das E-Book. Das definierte Einsatzgebiet ist in diesem Fall die Ermöglichung des Lesens von elektronisch gespeicherten Printerzeugnissen, z.B. Büchern oder Zeitschriften. Das funktioniert natürlich auch mit einem herkömmlichen Tablet, allerdings sind da einige Nachteile in Kauf zu nehmen: die Oberfläche spiegelt, der Akku wird schnell leer, im Sonnenlicht kann ich kaum etwas erkennen, im Dunkeln ist der Hintergrund zu grell, Menschen, die nicht der Generation der „Digital Natives“ angehören, sind verwirrt von Meldungen, Apps, Einstellungsmöglichkeiten …. An diesem Punkt setzt die Optimierung für den Zweck des Lesens an. Unsere „Lese-Appliance“ wird nur für einen Zweck optimiert und in ihr steckt dennoch ein komplexer Inhalt. Sie besteht aus Hardware (Server-, Storage- und Netzwerk-Komponenten), einem speziellen Betriebssystem und einer beschränkten Anzahl von Applikationen (Software). Unsere Appliance ist energieeffizient, schont unsere Augen beim Lesen, lässt sich leicht bedienen und hat überschaubare Funktionen, die unmittelbar dem definierten Zweck dienen.

In der IT-Landschaft gibt es für alle möglichen Anwendungen und Anforderungen spezielle Appliances. Beispiele dafür sind: Security, UTM, Backup, Archivierung oder Datenanalyse. Diese vorkonfigurierten Komplettsysteme bieten eine Reihe von Vorteilen:

  • schnelle Inbetriebnahme und maximale Betriebssicherheit

  • kalkulierbare Kosten

  • geringer Service-Aufwand

  • Konzentration auf einen Ansprechpartner im Supportfall

  • bestehende Zertifizierungen für gängige Businessanwendungen

Herausforderungen beim Backup

Backup AppliancesAnalog des Beispiels unserer Lese-Appliance kann man die Herausforderungen beim Backup betrachten. Anhand der konkreten Business-Continuity-Vorgaben soll eine Backup Strategie für das hauseigene Rechenzentrum entworfen werden. Die Herausforderungen werden schnell komplex. Unter anderem muss die Hardware konfiguriert und möglicherweise neu angeschafft, das Netzwerk optimiert sowie die am besten geeignete Backup Software ausgewählt und getestet werden. Erschwerend kommt hinzu, dass Backup und Recovery die gesamte IT‑Umgebung betreffen und nicht wie andere Prozesse nur in einem Teilbereich wirken. In einer sich ständig verändernden Rechenzentrumsumgebung wird es schnell kritisch, wenn Komponenten kombiniert werden, ohne die Auswirkungen im Detail zu kennen. Die IT‑Mitarbeiter benötigen Zeit und spezielle Kenntnisse, um in einer Umgebung mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Anwendungen und Betriebssystemen ein Backup vorzunehmen und vor allem eine erfolgreiche Wiederherstellung zu garantieren.

Appliances: der Ausweg aus der Komplexitätsfalle

In einer idealen Welt passen alle Komponenten gut zusammen, die Installation und Konfiguration funktioniert reibungslos und Ihre IT‑Mitarbeiter sind immer verfügbar und technisch stets auf dem neusten Stand. In der Realität setzen Sie sich mit Sparzwängen, Mitarbeitermangel, Einkaufsstrategien, Umstrukturierungen und allerlei anderen Widrigkeiten auseinander.

Warum also nicht darüber nachdenken, sich statt eines Tablets einen E-Book Reader zum Lesen anzuschaffen?

Eine Appliance für Ihre ganz speziellen Anforderungen kombiniert die Vereinfachung von

Bereitstellung, Betriebsabläufen und einer einfacheren und idealerweise kostenoptimierten Lizenzierung.

Unser Tipp:

Für Kunden, die eine einmal zu konfigurierende Backup und Recovery Lösung suchen, ist Arcserve Unified Data Protection (UDP) 7000 die erste vollständige und zugleich kostengünstige Datensicherungs-Appliance – Assured Recovery inklusive.

Datenblatt kostenlos runterladen »

Sie benötigen eine lösungsorientierte Beratung zur Sicherstellung Ihrer Business-Continuity-Anforderungen? Senden Sie Ihre Anfrage an unsere Autorin Jacqueline Rambow

Diesen Artikel teilen

Artikel vom:
29.09.2015

geschrieben von:

TAGS:
Appliances, Arcserve, Backup

Thema:

Kommentieren sie diesen Artikel...

© COMPAREX AG
Zurück nach oben