COMPAREX AG
COMPAREX

Schon das Neueste von Citrix gehört? Die wichtigsten Top-News vom Citrix Summit 2015.

Gerade ist die Citrix Summit 2015 zu Ende gegangen. Unser COMPAREX Experten-Team war live vor Ort und hat die wichtigsten Ereignisse für Sie zusammengefasst. Was kommt in Sachen Technik 2015 auf uns zu? Und welche strategische Richtung wird Citrix dieses Jahr gehen. Es wird richtig spannend, versprochen.

Ein Beitrag von Thomas Rupp, Leiter Fachteam Citrix.

Inhaltsübersicht

  1. Technologische Neuigkeiten
  2. Citrix kauft Sanbolic
  3. Neuigkeiten aus dem Citrix-Management
  4. Fazit

Die Firma Citrix – die Stadt Las Vegas in USA – die Pyramiden von Gizeh – und der Sprung eines Menschen aus der Stratosphäre auf die Erde. Vier grundverschiedene Themen, eine Gemeinsamkeit. All diese Geschichten erzählen von zunächst abstrakten und teilweise verrückten Ideen, die doch durch eine visionäre Planung von Menschen umgesetzt wurden. So ist es nicht verwunderlich, dass sich die Firma Citrix für ihr internationales Partner KickOff, die Citrix Summit 2015, die Stadt Las Vegas ausgesucht hat. Auch im nunmehr 26. Firmenjahr des Virtualisierungs- und Cloud-Spezialisten durften die Partner viele Neuigkeiten mit auf dem Weg nehmen.

Citrix Summit 2015 Auditorium

Nach einer Auszeit im letzten Jahr kehrte Mark Templeton unter tosendem Applaus als CEO auf die Bühne zurück und lieferte direkt zum Auftakt eine seiner altbekannten und geliebten Keynotes ab.  

Die technologischen Neuigkeiten der Citrix Summit im Überblick:

XenApp / XenDesktop. Hier wurden neue Rekorde bzgl. der Umsatzzahlen bekannt gegeben. Der Marktanteil bei der Applikations- und Desktop-Virtualisierungslösung #1 wurde noch einmal gesteigert. XenApp / XenDesktop in seiner vereinheitlichten Gesamtstruktur erfreut sich – auch bei Kunden, die noch ältere Versionen einsetzen – großer Beliebtheit. Für Kunden mit älteren Systemen wurde zudem ein neues Online Migration Toolkit vorgestellt. Hiermit können die Partner und Kunden noch einfacher ihre implementierten Lösungen auf die neuste Produktversion aktualisieren.

Als ein weiteres, neu implementiertes Feature kehrt die Möglichkeit des Session Recording zurück. Kunden sind nun nicht weiter auf Drittanbieter angewiesen, um solch eine Funktion bei sich im Unternehmen zu implementieren.

Nachdem im letzten Jahr der Desktop Player für Apples OSX vorgestellt wurde, zieht Citrix nun mit dem Desktop Player für Microsoft Windows nach.

Die Linux Virtual Desktops erweitern das Produkt XenDesktop um die Linux-basierten Systeme aus dem Hause RedHat und SUSE. Das HDX Protokoll findet an dieser Stelle auch Anwendung für die Verbindung.

Für Microsofts erfolgreiches Messaging System LYNC wurden Optimierungen vorgestellt, die MS Lync 2013 performant auf Microsoft Windows, Linux und MAC Endgeräten bereitstellt sowie eine Art Call Control als Feature für die Telefonoptionen einführt.

Das hauseigene Protokoll HDX wurde wie angekündigt mittels der FRAMEHAWK Technology erweitert und für verlustreiche Verbindungen noch einmal optimiert. In diesem Zuge wurde auch der neue Citrix Receiver X1 vorgestellt, der nun auch Applikationsgruppen sowie eine stark erweiterte Möglichkeit der Anpassung an das Kundendesign zulässt.

Zudem wurden die Teilnehmer der diesjährigen Summit mit einem Citrix X1 MOUSE Prototyp versorgt, der ein iPad neben der Tastatur nun auch via Bluetooth um eine Maus erweitert.

Nachdem XenMobile im 4. Jahr in Folge seine Zahlen verdoppelt hat, stellte Citrix die neue Version XenMobile 10 vor. Diese unterstützt nun auch den FIPS 104-2 Verschlüsselungsstandard, welcher gerade für ÖD Kunden wichtig ist. Hierzu zählt auch die Implementierung der Restricted Storage-Zones für das optional anbindbare ShareFile Produkt. Die XenMobile Infrastruktur wurde vereinfacht. Der Hersteller verspricht 50% Einsparung für Hardware und virtuelle Maschinen sowie 50% weniger Administrationsschritte, um Policys zu konfigurieren. Die SetUp-Zeit für eine neue Infrastruktur wurde sogar um 75% reduziert, dies bei stärkerer Sicherheit und besserer Performance.

Die Citrix CloudBridge wird unter anderem um eine Virtual WAN Edition erweitert, welche ein erweitertes WAN Management bietet (Verfügbarkeit ab Mitte 2015). Die CloudPlatform trägt nun die Version 4.5 und bietet in Verbindung mit XenServer die Möglichkeit virtuelle Desktops mit einer GPU für einen 3D Arbeitsplatz in der Cloud zu provisionieren.

Citrix Summit 2015 Impressionen

Mit der Citrix Workspace Cloud wird ein Produkt für den Enterprise Markt angeboten. Kunden, welche ein Bundle an Citrix Technologien einsetzen, um Ihre Arbeitsplätze vollständig abzubilden, verfügen mit diesem Produkt nun über einen einzelnen Zugangspunkt, um diese zu entwerfen, an den Nutzer auszuliefern sowie zu verwalten. Skalierbarkeit sowie regionale Unabhängigkeit von Rechenzentren steht im Fokus dieses Dienstes,  welcher automatisch aktualisiert und mit einem breiten Umfang an vorgefertigten Services für Private-, Public- und Hybrid-Cloud-Infrastrukturen sowie On-Premise-Lösungen ausgestattet wird. Verfügbar ist dieser Dienst zunächst noch in einer limitierten Tech Preview. Auch die Partnerschaft mit Microsoft wird weiter ausgebaut. So rücken Microsoft Azure und der System Center Configuration Manager (SCCM) enger zusammen. Ein gemeinsamer Webauftritt unterstreicht diese Partnerschaft zusätzlich.

Citrix Summit in Las Vegas

Citrix kauft Sanbolic

Auf den Kauf der Firma Sanbolic, welcher nur ein paar Tage vor der Summit erfolgte, wurde spezieller eingegangen. Citrix wird die Produkte der Firma Sanbolic verkaufen und vollständig unterstützen. Mit dem Zukauf erweitert Citrix seine Virtualisierungsstrategie um den Storage selber und bietet nun auch Workload- oriented Storagevirtualization an. Weiter wurde das neue Produkt Citrix WorkspacePod enthüllt. Es handelt sich hier um geschlossene, aber erweiterbare Computinglösungen aus dem Hause dataON sowie alternativ HP mit seinen neuen Moonshot Systemen. Einer der Vorteile hiervon ist, dass die dataON Systeme pro Einheit bis zu 2,5 Millionen IOPS liefern und dabei nicht mehr Platz als eine Rack USV innerhalb des Serverschrankes verbrauchen. In diesem Rahmen wurde dann auch passend der neue XenServer 6.5 vorgestellt, welcher nun voll auf einer 64-Bit Architektur basiert. Workload Balancing (WLB), ein Distributed Virtual Switch Controller (DVSC) sowie Intels Trusted Execution Technology (TXT) ist ebenfalls im Umfang der neuen Version zu finden.

Neuigkeiten aus dem Citrix-Management

Im Management des Unternehmens hat es für den Europabereich zudem zwei wichtige Änderungen gegeben. Dirk Pfefferle ist neuer Area Vice Präsident in Zentraleuropa und berichtet fortan direkt an Carlos Sartorius, Senior Vice Präsident Worldwide Sales&Services. Peter Goldbrunner wird neuer Country Manager Deutschland und trägt nun die Gesamtverantwortung für das Deutschland Geschäft von Citrix.

Eine erfolgreiche Veranstaltung für COMPAREX

COMPAREX konnte sich über mehrere Award-Nominierungen für erfolgreiches Geschäft im europäischen Raum freuen. Als Highlight nahm Juliane Obst (International Vendor Sales) im Namen von COMPAREX den Award für den „Most Influencing Citrix Solution Advisor“ Central Europe entgegen. Die Auszeichnung ist das Ergebnis von herausfordernden Kundenbedürfnissen und daraus resultierenden spannenden Projekten, die wir im vergangenen Jahr gemeinsam mit Citrix umsetzen durften. Dies ist für uns ein weiterer großer Schritt im europäischen Geschäftsfeld. Vielen Dank!

Alles in allem eine lohnenswerte Veranstaltung für die Kolleginnen und Kollegen der Firma COMPAREX, welche aus vielen Bereichen Europas vor Ort waren. Neben dem Team Vendor Sales mit Franziska Wittig und Juliane Obst wurde das Citrix IT-Consulting durch Dennis Uihlein und Thomas Rupp vertreten. Falko Colban bereichert seinerseits den Citrix Fachvertrieb um aktuelle Informationen. Auch Kollegen aus den COMPAREX-Niederlassungen Frankreich, Niederlande und Belgien haben sich in Las Vegas die neusten Informationen für ihre Kunden organisiert und den internationalen Austausch mit den Kollegen gesucht.

Citrix Summit Impressionen

Die Botschaft aus Las Vegas von Citrix und COMPAREX ist relativ einfach: „Auch 2015 arbeitet Citrix daran, den Arbeitsplatz der Zukunft zu gestalten und für die Rechenzentren seiner Kunden verfügbar zu machen“.

Diesen Artikel teilen

Artikel vom:
16.01.2015

geschrieben von:

TAGS:
Citrix, Cloud Computing, Rechenzentrum

Thema:

Kommentieren sie diesen Artikel...

© COMPAREX AG
Zurück nach oben