COMPAREX AG
Skype for Business

Skype for Business: Fünf Tipps für den richtigen Umgang

Bereits 2014 hatte Microsoft angekündigt, seine Unified Communications-Lösung Lync durch Skype for Business zu ersetzen. Nun wurde der Dienst im Frühjahr 2015 offiziell gestartet und immer mehr Unternehmen arbeiten mit dem Business Messenger. Da sich durch den Namenswechsel auch einige Neuerungen ergeben haben, erreichen uns immer wieder Fragen zu diesem Thema. Aus diesem Grund haben wir Ihnen fünf nützliche Tipps für den richtigen Umgang mit Skype for Business im COMPAREX Blog zusammengestellt.

Ein Beitrag der COMPAREX Redaktion

Sofortige Nachrichtenübermittlung und Videokonferenzen haben die Art und Weise der Kommunikation in Unternehmen verändert. Sie reduzieren Reisekosten und erwecken den Eindruck, als seien weit verstreute Kollegen nur einen Steinwurf voneinander entfernt. Die Möglichkeit, schnell und effizient Dokumente in Echtzeit durch screen-sharing gemeinsam zu bearbeiten und interaktive Meetings mit allen Mitarbeitern abzuhalten, sind nur ein paar der Vorteile für Unternehmen die mit Skype for Business arbeiten.

Wenn Sie Skype for Business jedoch nur dazu benutzen, um einen Kollegen anzurufen oder einmal die Woche ein schnelles Team Meeting anzusetzen, schöpfen Sie das Potential aller Features, die Microsoft in Skype for Business eingebaut hat, nicht voll aus.

Mit diesen fünf Tipps nutzen Sie die Skype for Business bestmöglich:

1. Setzen Sie ein Skype for Business Meeting direkt über Outlook an.

Durch die Integration mit Office 365 braucht es nur wenige Klicks, um ein neues Meeting festzulegen. Gehen Sie einfach in Ihren Kalender, klicken Sie auf den Button “Neue Skype-Besprechung“ und all die notwendigen Informationen zum Meeting werden automatisch in die Meeting-Anfrage eingefügt.

Setzen Sie ein Skype for Business Meeting direkt über Outlook an

2. Speichern und finden Sie schnell Ihre sofortigen Nachrichtenübermittlungen.

Hat Ihnen ein Kollege schon einmal einen Link via Instant Messenger geschickt, Sie haben die Dialogbox aus Versehen geschlossen und die gerade erhaltene Information verloren? Das passiert nie wieder. Indem Sie Ihre Unterhaltungen durch eine Schnelltaste speichern, haben Sie Zugang zu allen Informationen, wann immer Sie sie brauchen.

Speichern und finden Sie schnell Ihre sofortigen Nachrichtenübermittlungen

3. Zeichnen Sie Ihre Meetings auf, damit niemand etwas verpasst.

Terminpläne sind schwer zu vereinbaren und falls ein Teammitglied es nicht zum Meeting schafft, ist es die beste Lösung, sich einen Mitschnitt anzuhören. Stellen Sie sicher, dass keine Informationen mehr verpasst werden, indem Sie Ihre Skype for Business Meetings durch einen einzigen Klick aufnehmen.

Zeichnen Sie Ihre Meetings auf, damit niemand etwas verpasst

4. Starten Sie ein Meeting direkt in PowerPoint.

Nehmen wir an, Sie arbeiten mit einem Kollegen aus einer anderen Niederlassung zusammen an einer PowerPoint Präsentation und Sie wollen diese gemeinsam überarbeiten. Anstatt Outlook zu öffnen, eine Anfrage für ein Meeting zu senden und zu warten bis diese angenommen wurde, können Sie einfach innerhalb von PowerPoint zur Funktion “Online präsentieren > Skype for Business” navigieren, um das Meeting zu starten. In dieser Maske haben Sie die Möglichkeit, einem bestehendem Skype Meeting beizutreten oder ein neues zu beginnen.

Starten Sie ein Meeting direkt in PowerPoint

5. Lernen Sie die Schnelltasten kennen, die Sie oft nutzen werden.

Skype for Business macht es Ihnen mit einfachen Kombinationen von Schnelltasten leicht, Einladungen anzunehmen oder abzulehnen und andere zu Ihrem Meeting einzuladen. Merken Sie sich diese und nutzen Sie dadurch Ihre Zeit besser, um so effizient wie möglich zu arbeiten.

Lernen Sie die Schnelltasten kennen, die Sie oft nutzen werden

Lernen Sie die Schnelltasten kennen, die Sie oft nutzen werden

Lernen Sie die Schnelltasten kennen, die Sie oft nutzen werden

Erfahren Sie mehr über Skype for Business

Würden Sie gerne sehen, wie Sie in Ihrem Unternehmen Skype for Business effizient einsetzen und Mitarbeiter miteinander vernetzen können? Kontaktieren Sie uns. Wir helfen Unternehmen dabei, die Microsoft Tools zu verwenden, die Sie brauchen um erfolgreich zu sein.

Jetzt informieren!

Diesen Artikel teilen

Artikel vom:
10.12.2015

geschrieben von:

TAGS:
Skype for Business, Unified Communication

Thema:
 

Kommentare

  • COMPAREX Redaktion kommentierte vor 6 Monaten
    Sehr geehrter Herr Maier, vielen Dank für Ihre Frage. Das Thema ist natürlich zu komplex, um es kurz in einem Kommentar zu beantworten. Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen um Ihre Umgebung besser kennenzulernen und Sie zur optimalen Infrastruktur beraten zu können. Viele Grüße, die COMPAREX Redaktion
  • Gerald Maier kommentierte vor 6 Monaten
    Uns würde interessieren welche Infrastruktur grundsätzlic,h für den Einsatz von Skype for Business, notwendig ist - mit der Option unsere Telefonanlage (Hipath), für ausgewählte Mitarbeiter, einzubinden. Diese Information würde uns für die Kostenplanung benötigen. Wir haben zwei Standorte (Salzburg & Graz). Wir setzen Flächendeckend "Microsoft Office 2010 - ohne SA" ein. Am Standort Salzburg sind ca. 200 und in Graz ca. 400 Mitarbeiter. Welche sinnvolle Lösung (technisch und kaufmännisch) würden Sie uns vorschlagen?

Kommtar abgeben

© COMPAREX AG
Zurück nach oben