COMPAREX AG
Autodesk Lizenzprüfung

Achtung, Autodesk prüft Lizenzverstöße. Darauf müssen Sie achten!

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass der Hersteller Autodesk vermehrt die korrekte Installation und darauf basierend die Lizenzierung seiner Nutzer überprüft. Werden dann Verstöße festgestellt, müssen Sie Lizenzen nachkaufen, auch wenn Sie diese eventuell gar nicht benötigen.

COMPAREX Experten empfehlen:

Überprüfen Sie genau den ordnungsgemäßen Einsatz Ihrer Autodesk Lizenzen und holen Sie sich bei Unsicherheiten Hilfe!

Wie läuft so eine Lizenzüberprüfung ab? Wie können Sie sich vor unnötigen Kosten schützen? Und wie können wir Sie unterstützen? Die wichtigsten Punkte haben wir in den folgenden FAQs für Sie zusammengefasst. Noch besser, schauen Sie sich unser kurzes Video zum Thema an.

Autodesk Lizenzprüfung FAQ:

  • Wieso darf Autodesk Sie eigentlich kontrollieren?
    Mit der Installation Ihrer Autodesk Software haben Sie den Autodesk Nutzungsbestimmungen zugestimmt und damit Autodesk das Recht eingeräumt, die ordnungsgemäße Lizenzierung seiner Software zu überprüfen.
  • Was passiert bei einer Lizenzüberprüfung durch Autodesk?
    Sie bekommen eine E-Mail von Autodesk mit der Aufforderung, sich innerhalb von 15 Tagen im Autodesk Audit Portal zu registrieren und einen Bericht über Ihren Einsatz von Autodesk Lizenzen zu übermitteln.
  • Wie sieht so ein Bericht aus und wie kommen Sie an die grundlegenden Daten?
    Den Bericht über Ihre installierten Lizenzen müssen Sie selbst erheben – entweder mit dem von Autodesk bereitgestelltem Tool oder manuell. Die Details dazu finden Sie in den FAQs im Autodesk Software License Review Portal.

Autodesk Software License Review Portal »

  • Was sind häufige Fehler für Falschlizenzierung?
    Die Verwendung ein- und derselben Seriennummer für mehrere Installationen oder die Nutzung von Vorgängerversionen bei ausgelaufener Maintenance führen oft zu unbewusster Falschlizenzierung.
  • Was sind mögliche Folgen eines Audits?
    Im Idealfall sind Sie richtig lizenziert. Falls nicht, werden Sie von einem Autodesk Compliance Consultant kontaktiert, der anhand Ihrer Lizenzverstöße ein Investitionsvolumen festlegt. Die betroffene Software müssen Sie im Anschluss bei „Nicht-Bedarf“ deinstallieren, rückwirkend die Nutzung nachzahlen und die fehlenden Bedarfslizenzen beschaffen. Gegebenenfalls wird auch dafür eine rückwirkende Nutzungspauschale berechnet.
  • Was können Sie tun? Wo bekommen Sie Hilfe?
    Auch wenn Sie noch keine Nachricht von Autodesk bekommen haben, lohnt sich ein wachsames Auge. Beschäftigen Sie sich mit Ihren Autodesk Lizenzmodellen und den so erworbenen Nutzungsrechten. Prüfen Sie, ob diese entsprechend der Vertragsbedingungen eingesetzt werden. Falls nicht, sollten Sie entsprechend nachlizenzieren bzw. ein für Sie günstigeres Vertragsmodell (z.B. Netzwerklizenz) in Betracht ziehen. Eventuell sparen Sie hierbei sogar noch Ausgaben ein. Dazu beraten wir Sie entsprechend und vermitteln Ihnen Autodesk Sonderrabatte. Eine Möglichkeit, welche sich übrigens i.d.R. durchgängig in Ihrem Softwareportfolio sinnvoll durchführen lässt. Das Stichwort hierbei ist Software Portfolio Management.

    Wenn Autodesk Sie zu einer Lizenzprüfung auffordert, dann sollten Sie sich innerhalb der gesetzten Frist im Autodesk Audit Portal registrieren, Ihren Software Bestand ermitteln und an Autodesk übertragen. Beschäftigen Sie sich dazu mit den bereitgestellten Infomaterialien, mit Ihren Verträgen und finden Sie heraus, wie Ihre Software im Unternehmen eingesetzt wird.

Autodesk Lizenzmodelle »

Software Portfolio Management »

COMPAREX unterstützt Sie bei der Ermittlung und dem Management Ihres Autodesk Lizenzbestands. Unsere Lizenzexperten kennen sich mit den verschiedenen Lizenztypen und Vertragsmodellen aus. So sorgen wir dafür, dass Sie korrekte Informationen übermitteln, die nicht zu Ihrem Nachteil sind. Sprechen Sie uns unmittelbar nach Erhalt der Aufforderung an, bevor Sie Bestände an Autodesk übertragen bzw. Informationen übergeben!

Kontaktieren Sie uns »

Gern stehen wir Ihnen bei Ihren Fragen rund um Software Asset Management jederzeit zur Verfügung.


Holen Sie sich Unterstützung für Ihr Software Asset Management!
Zum Kontaktformular »


Unsere COMPAREX Experten zum Thema SAM: Jetzt mehr erfahren im COMPAREX Blog.
Jetzt lesen »

Ihr Ansprechpartner

COMPAREX AG

Alexander Obert
Service Line Manager Software Asset Management

Blochstraße 1
04329 Leipzig
Deutschland

0800 7240199

Alexander Obert
© COMPAREX AG
Zurück nach oben