• Windows 10
 

Microsoft Windows 10

 

Mit Windows 10 (veröffentlicht 2015) hat Microsoft seine erste Plattform mit übergreifendem Betriebssystem auf den Markt gebracht – lauffähig auf Desktop, Laptop, Tablet, Mobiltelefon und IoT (Internet of Things) Geräten. Windows 10 bringt verbesserte Sicherheitsfunktionen, einen neuen Browser und viele weitere Funktionen für eine effektivere und produktivere Arbeit mit sich.

Vorteile von Windows 10 für Unternehmen

Maximale Flexibilität für maximale Leistung

Windows 10 bietet eine vertraute Benutzeroberfläche für produktives Arbeiten auf dem PC, Tablet oder Smartphone. Dank der Parallelen zu Windows 7, darunter auch das Startmenü auf dem Desktop, werden Sie sich umgehend wie ein Experte fühlen. Bei 2in1-Geräten haben Sie die Wahl zwischen dem Desktop- und dem Tabletmodus und können nahtlos zwischen Tastatur- und Toucheingabe wechseln.

Windows 10 Enterprise ist auch in Microsoft 365 enthalten.

Schutz vor modernen Sicherheitsrisiken

Sicherheitsrisiken für Unternehmen nehmen zu. Windows 10 bietet komplett neue Methoden zum Schutz Ihrer Systeme und Daten. Es wurde entwickelt, um die Daten, Geräte und Identitäten der größten und anspruchsvollsten Unternehmen und Regierungen der Welt zu schützen. Auch Ihr Unternehmen kann von diesem hohen Grad an Sicherheit profitieren.

Windows 10 verfügt zudem über eine integrierte Abwehr zum Schutz Ihrer entscheidenden Unternehmensdaten vor Indiskretion sowie Diebstahl und trennt geschäftliche Dateien von persönlichen. Technologien wie Secure Boot und Device Guard stellen sicher, dass Sie vom Ein- bis zum Ausschalten geschützt sind.

Beispiele für Sicherheitsfunktionen:

  • Windows Hello: Windows Hello ist eine persönlichere Methode, um sich mit nur einem Blick oder einer Berührung bei Ihren Windows 10-Geräten anzumelden. So erhalten Sie Sicherheit auf Unternehmensebene, ohne ein Kennwort eingeben zu müssen.

  • Windows Information Protection: Mit zunehmender Anzahl privater Mitarbeitergeräte im Unternehmen steigt das Risiko versehentlicher Datenverluste durch Apps und Dienste, die nicht der Kontrolle des Unternehmens unterliegen (z.B. E-Mail, soziale Medien). Windows Information Protection hilft vor einem solchen Datenverlust zu schützen, ohne die Mitarbeiter dabei zu beeinträchtigen. Windows Information Protection schützt zudem Unternehmens-Apps und -daten auf unternehmenseigenen Geräten und auch auf mitgebrachten privaten Geräten vor Datenverlust. Dazu müssen weder die Unternehmensumgebung noch andere Apps geändert werden.

  • BitLocker: Die BitLocker-Laufwerksverschlüsselung ist ein in das Betriebssystem integriertes Feature, das Daten vor Bedrohungen durch Datendiebstahl oder durch Offenlegung verlorener, gestohlener oder nicht ordnungsgemäß außer Betrieb gesetzter Computer schützt.

  • Credential Guard (nicht in Win 10 Pro enthalten): Windows Defender Credential Guard nutzt virtualisierungsbasierte Sicherheit, um geheime Schlüssel zu isolieren, damit nur privilegierte Systemsoftware darauf zugreifen kann. Unbefugter Zugriff auf diese geheimen Schlüssel kann zu Angriffen mit dem Ziel des Diebstahls von Anmeldeinformationen (z.B. Pass-the Hash oder Pass-the-Ticket) führen. Windows Defender Credential Guard verhindert diese Angriffe.

  • Device Guard: Device Guard bietet eine Reihe von Schlüsselfunktionen, die entwickelt wurden, um ein Computersystem gegen Malware zu schützen. Das Ausführen schädlicher Applikationen kann mit dem Windows 10 Device Guard unterbunden werden, indem Geräte soweit eingeschränkt werden, dass ausschließlich signierte Applikationen ausgeführt werden dürfen. Es ist kein Feature als solches, sondern eine Reihe von Funktionen, die zusammenwirken, um das Ausführen von nicht vertrauenswürdigem Code auf einem Windows 10-System zu verhindern.

  • Windows Defender Advanced Protection (ATP): ATP bietet präventiven Schutz, erkennt Angriffe und Zero-Day-Angriffe und bietet eine zentrale Verwaltung für Ihren gesamten Sicherheitslebenszyklus. ATP ist nur mit Windows 10 Enterprise E5 verfügbar.

 

Nahtloses Arbeiten auf allen Geräten

Ein großer Teil von Windows 10 ist die Möglichkeit nahtlos auf allen Geräten zu arbeiten. Die Idee dahinter ist es, das gleiche Betriebssystem auf Ihrem Smartphone, Tablet, Laptop und sogar Ihrer Spielekonsole zu nutzen. Die neue Funktionalität Continuum erlaubt es Anwendern während der Nutzung die Bearbeitung auf einem Gerät zu stoppen und die Aufgabe auf einem anderen Gerät ohne Verzögerungen wieder aufzunehmen.

Mit Windows 10 Enterprise E3 und E5 per User Lizenzen können Geräte, die derzeit mit Windows 10 Pro, Version 1703, ausgestattet sind, den Windows 10 Enterprise Semi-Annual Channel auf bis zu fünf Geräten für jeden Nutzer, der unter die Lizenz fällt, nutzen. Wenn sich ein lizenzierter Nutzer bei einem Gerät anmeldet, wechselt das Betriebssystem von Windows 10 Pro zu Windows 10 Enterprise und alle entsprechenden Windows 10 Enterprise Funktionen werden freigeschaltet. Dabei muss das Gerät die Anforderung an die Nutzung der Azure AD-Anmeldeinformationen erfüllen, die mit einer Windows 10 Enterprise E3 oder E5 Lizenz verknüpft sind.

Software Assurance Benefits für Windows 10

Ein paar Beispiele für SA Benefits für Windows 10:

  • Windows to Go: Stellt die gesamte Installation, alle Applikationen und den 32-bit Desktop eines Nutzers auf einem USB-Stick zur Verfügung. Das Laufwerk kann auf jedem USB-bootfähigen PC verwendet werden und bietet eine zweite Sicherheitsebene, da der Nutzer nicht auf die lokalen Hostlaufwerke zugreifen kann.

  • Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP): Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) ist eine Reihe von Technologien, die Verwaltung, Sicherung und Überwachung Ihrer Geräte unterstützen und gleichzeitig die Bereitstellung wichtiger Windows-Funktionen vereinfachen und beschleunigen.

  • Technische Schulungen und Endbenutzerschulungen: Die Software Assurance-Schulung hilft beim Ausbau technischer Fähigkeiten und bereitet IT-Profis, Entwickler und Endanwender auf die neueste Welle der Microsoft-Technologien vor.

  • Neue Versionsrechte: Jede Microsoft-Produktlizenz, die durch die aktive Software Assurance abgedeckt ist, kann ohne zusätzliche Kosten auf die neueste Version aktualisiert werden. Wenn während Ihrer Vertragslaufzeit beispielsweise eine neue Version von Windows veröffentlich wird, werden Ihre Lizenzen automatisch auf die neue Version aktualisiert (und dabei haben Sie die Wahl, ob Sie sie bereitstellen oder nicht).

Windows 10 Editionen

Im Rahmen von Volumenlizenzverträgen wird Windows 10 Enterprise mit Software Assurance in zwei Editionen angeboten – Windows Enterprise E3 und E5. Neben zusätzlichen Softwarefunktionen enthalten diese Editionen auch Zusatzfunktionen für Firmenkunden. Sie sind als Gerätelizenzen oder als Benutzerlizenzen verfügbar.

Neben diesen Editionen ist Windows 10 auch als Windows 10 Pro, Windows 10 Pro for Workstations und Windows 10 LTSC für spezielle Geräte verfügbar.

Funktionen Windows 10 Enterprise LTSC Windows 10 Pro Windows 10 Enterprise E3 Windows 10 Enterprise E5
Nur Qualitätsupdates (10 Jahre Support), Funktionsupdates nur mit neuer Version      
Monatliche Qualitätsupdates (kumulative Sicherheitsupdates und Patches)  
Funktionsupdates 2-Mal jährlich  

Funktionsupdates sind technisch neue Versionen von Windows 10, die zweimal jährlich verfügbar sind.

Qualitätsupdates (auch „kumulative Updates“ genannt) sind die obligatorischen Updates, die Ihr Gerät jeden Monat automatisch über Windows Update herunterlädt und installiert.

Windows as a Service

Vor der Veröffentlichung von Windows 10 hat Microsoft alle paar Jahre neue Versionen von Windows herausgebracht. Dieser traditionelle Bereitstellungsplan brachte einen Schulungsaufwand für die Benutzer, da die Feature-Überarbeitungen oft erheblich waren. Das brachte auch lange Wartezeiten ohne neue Funktionen mit sich – ein Szenario, das in der heutigen, sich schnell verändernden Welt nicht funktioniert. Windows as a Service stellt zweimal im Jahr kleinere Feature-Updates bereit.

Die Bereitstellung von Windows 10 ist einfacher als mit früheren Versionen von Windows. Bei der Migration von früheren Versionen auf Windows 10 kann ein einfacher lokaler Aktualisierungsprozess verwendet werden, um alle Anwendungen, Einstellungen und Daten automatisch zu sichern. Sobald Sie Windows 10 ausführen, ist die Bereitstellung von Windows 10 Funktionsupdates ebenso einfach. Windows 10 ist mit den meisten Hard- und Softwareprodukten kompatibel, die unter Windows 7 oder höher ausgeführt werden können. Aufgrund dieser hohen Kompatibilität kann der Kompatibilitätstest für Applikationen stark vereinfacht werden.

Windows 10 bietet drei Servicing Channels:

  • Das Windows-Insider-Programm bietet Unternehmen die Möglichkeit, Funktionen, die im nächsten Funktionsupdate ausgeliefert werden, zu testen und Feedback zu hinterlassen.

  • Der Semi-Annual Channel bietet neue Funktionen mit zweimal jährlich erscheinenden Updates (in der Regel im März und September).

  • Der Long-term Servicing Channel (LTSC) ist für spezialisierte Systeme gedacht (z.B. PCs, die medizinische Geräte, Kassensysteme und Geldautomaten steuern), die aufgrund ihres Zwecks oft eine längere Instandhaltungszeit benötigen. Es ist wichtig, dass diese Geräte so stabil und sicher wie möglich gehalten werden, um über Änderungen an der Benutzeroberfläche auf dem Laufenden zu bleiben. Das LTSC-Servicemodell verhindert, dass Geräte die üblichen Funktionsupdates erhalten und bietet nur Qualitätsupdates, um sicherzustellen, dass die Gerätesicherheit auf dem neuesten Stand bleibt

Unsere Lizenzspezialisten unterstützen Sie gerne, wenn Sie Hilfe bei der Suche nach der richtigen Edition, dem richtigen Servicekanal oder der passenden Kaufoption für Windows 10 benötigen.