COMPAREX AG Automotive Logo

Systems Management Showcase


Herausforderung
Internationalität – Active Directory Management für Audi

Schon der Name lässt aufhorchen: Audi – die Weltmarke mit vier Ringen und acht Produktionsstandorten – von Ingolstadt bis Changchun. Die Zeichen der Marke stehen weiter auf Wachstum. Allein 2011 brachte der Automobilhersteller neun neue Modelle auf den Markt, lieferte rund 1,3 Millionen Fahrzeuge aus und wuchs auf über 62.000 Mitarbeiter weltweit. Ganz gleich wo – an allen Standorten der AUDI AG gilt für die IT die Maxime der Standardisierung – speziell beim Active Directory (kurz: AD).

Starkes Wachstum im Unternehmen führte nun allerdings auch zu gestiegenen Anforderungen an die Flexibilität bzw. Dynamik der IT – und zwar auf lange Sicht. Sprechen wir doch bei Audi schon heute von einer AD-Struktur mit über 50.000 Usern und mit bis zu 100.000 weiteren Objekten. Audi benötigte Beratung und technische Unterstützung einer neuen standortübergreifenden Rollen-Rechte-Struktur mit der Zuweisung definierter Objekte, selbstverständlich mit maximaler Transparenz, schnellem Recovery einzelner Objekte und revisionssicherer Dokumentation.

Showcase Systems Management

Lösung

Audi arbeitet bereits seit 1995 mit COMPAREX zusammen. Unter anderem zur Administration- und Migrationsunterstützung der AD-Domänen. Konkret umfasste das AD-Projekt von COMPAREX die Standorte Neckarsulm, Györ, Brüssel und Ingolstadt. Hier am Hauptsitz der AUDI AG begann COMPAREX auch mit dem Consulting zur Konzeption sowie der Validierung geeigneter Lösungen. Audi und Innovationskraft gelten als Synonym – gleiches galt auch beim Umsetzen der neuen AD-Struktur.

Essentiell waren für COMPAREX dabei die Anpassungen unterschiedlichster Workflows in der IT – basierend auf einer Applikations-Infrastruktur, die den spezifischen Audi-Abläufen und Ansprüchen gerecht wird. So wollten die IT-Verantwortlichen die administrativen Tätigkeiten in allen Ländergesellschaften zentral autorisieren, nachvollziehbar und revisionssicher machen. Es wurde ein Konzept entwickelt um ein flexibles Verwaltungsgerüst zu errichten. Optimal an die Bedürfnisse von Audi angepasst, konnte eine sichere Delegation von Aufgaben, eine verringerte Arbeitslast und Reduzierung der administrativen Kosten gewährleistet werden.

Die Entscheidung fiel dabei für Microsoft und Quest Produkte. Quest war bei Audi die ideale Ergänzung zum Management komplexer Infrastrukturen auf Basis des Microsoft Active Directories. Das modernisierte Management im Active Directory bringt Audi bereits jetzt deutliche qualitative Vorteile – durch die Einhaltung von Richtlinien, Revisionssicherheit sowie das granulare Rollen- und Rechtekonzept. So heißt es auch in der IT: Vorsprung durch Technik an den großen europäischen Standorten.

Benefit für Kunden

„Unsere Arbeit bei den IT User/Office Services ist selbstverständlich auch von unserem Leitmotiv ‚Vorsprung durch Technik‘ geprägt. COMPAREX unterstützt uns als Partner sowohl bei der Lösungsfindung als auch bei der Umsetzung. Das Ergebnis ist eine effiziente Administration unserer IT-Anwendungen in Deutschland und den Auslandsstandorten. Um dies zu bewerkstelligen wurde ein detailliertes Rollen- und Rechtekonzept realisiert: flexibel, dynamisch und revisionssicher. Das Active Directory dient somit als Plattform für den Einsatz und das Management unserer konzernweiten IT-Lösungen.“

Dr. Michael Wadosch, Leiter IT User/Office Services AUDI AG