COMPAREX AG Automotive Logo

Virtualisierung Showcase


Herausforderung
Komplexität – VW Sachsen mit Hyper-V

Seit über 100 Jahren werden in Sachsen Automobile gebaut. Die Volkswagen Sachsen GmbH setzt diese Tradition seit 1990 erfolgreich fort. In Zwickau laufen nicht nur die Modelle Golf und Passat vom Band, hier werden auch Karosserien für den Phaeton und für Bentley produziert. Aktuell fertigt Volkswagen in Sachsen bis zu 1.350 Fahrzeuge pro Tag.

Und seit einiger Zeit könnte man dem „V“ im Firmenamen noch eine weitere Bedeutung zuschreiben – zumindest wenn es um die IT-Lösungen im Bereich Server-Virtualisierung geht. Besondere Anforderungen bei Volkswagen Sachsen stellte die schiere Größe der dortigen IT-Umgebung dar. Schließlich ging es um Server für über 2.000 Nutzer in unterschiedlichsten Funktionsbereichen.  Weitere Herausforderungen waren die Überwachung der Serverzustände an verschiedenen Standorten sowie der umfassende Migration der physischen Server in die neue „V-Welt“.

Showcase Virtualisierung

Lösung

Für Volkswagen Sachsen war die Virtualisierung im Werk Zwickau eine echte Premiere. Für COMPAREX war in der Planung rasch klar, dass dieses Projekt einen mustergültigen Einsatzbereich für Hyper-V darstellt. Die Plattform Hyper-V wurde von Microsoft speziell für die Server-Virtualisierung entwickelt und in das Windows Server-Paket integriert. Seine Kernaufgaben liegen in der Organisation sowohl der physischen als auch der virtuellen Ressourcen.

Für die IT-Umgebung, an der beispielsweise Dienste für über 2.000 Nutzer in Büros und an Produktionsarbeitsplätzen hängen, konfigurierte COMPAREX die virtuelle Windows-Landschaft aus Windows-Server-Betriebssystemen. Die neue virtuelle Infrastruktur besteht nun aus 12 Hyper-V Hosts, verteilt über zwei Standorte auf dem Volkswagen-Gelände.

In Zwickau steht das „V“ jetzt für Virtualität. Aufgebaut und konfiguriert von COMPAREX als virtuelle Server-Umgebung mit dynamischer Ressourcenzuweisung. Mit Hyper-V, System Center und einem Failover-Cluster erzielte die Volkswagen-Virtualität von COMPAREX greifbare Vorteile: Maximierung von Ressourcen, gesicherte Hochverfügbarkeit sowie hohe Flexibilität beim IT-Management.

Benefit für den Kunden

„Eine Virtualisierung ist immer auch ein großer Sprung. Dass wir dabei weit vorangekommen und vor allem sicher gelandet sind, hat viel mit der konsequenten Nutzung von Microsoft-Lösungen zu tun. Schon in der Planung hat uns das Fachwissen der zertifizierten COMPAREX-Lizenzspezialisten und Consultants in Sachen Hyper-V und SCVMM überzeugt. Das Zusammenspiel aus MS Hyper-V und System Center entspricht unseren Erwartungen: sichere Hochverfügbarkeit, einfache Verwaltung, günstigere TCO.“

Thomas Hornung, IT-Koordinator Volkswagen Sachsen GmbH, †