COMPAREX AG
Citrix Cloud: Citrix als Software as a Service (Header)

Citrix Cloud: Citrix als Software as a Service

Die Citrix Cloud vereinfacht das Bereitstellen und Management von Citrix-Technologien. Aber wie funktioniert sie? Für welche Einsatz-Szenarien ist sie von Vorteil? Unser Cloud Director Walter Hofmann erklärt anhand von verständlichen Beispielen, wie Sie die Vorteile von Software as a Service (SaaS) nutzen können.

Webinarreihe zur Citrix Cloud

In unserer Webinarreihe geben wir Ihnen einen anschaulichen Überblick zur Citrix Cloud und beantworten offene Fragen. Melden Sie sich jetzt für das letzte Webinar aus der Reihe an!

Technische Umsetzungsmöglichkeiten und Live Demo Citrix Cloud (27.06.2018) 

Sie konnten nicht an den Webinaren zur Citrix Cloud teilnehmen? Kein Problem. Auf Youtube stellen wir Ihnen die Webinare für Sie auch als Aufzeichnung zur Verfügung.

 

Ein Blogbeitrag von Walter Hofmann, Cloud Director

Eine wichtige Anforderung an moderne IT ist es, entsprechende Ressourcen immer schneller bereit zu stellen. Für viele Technologien müssen noch Infrastruktursysteme aufgebaut, gewartet und gepflegt werden. Der administrative Aufwand für Updates ist nicht mehr vertretbar. So veralten die Systeme regelmäßig und stellen dann ein Sicherheitsproblem oder Performance-Problem dar.

Die Herausforderung beim bisherigen Aufbau einer Citrix-Umgebung

Seit ca. 30 Jahren nutzen Kunden die Vorzüge einer Citrix-Umgebung. Dazu haben sie kleine und große Citrix-Umgebungen aufgebaut und diese mit verschiedensten Tools verwaltet. Grundsätzlich mussten zum Aufbau einer Citrix-Umgebung immer zwei Hierarchien erstellt werden.

-> Die eigentlichen Instanzen
bestehend aus XenApp (XA) und XenDesktop (XD), auch Workloads genannt. Dabei liegt die Herausforderung in der Zusammensetzung und der Anzahl der benötigten Images sowie der Verwaltung und dem Deployment dieser Images in virtuellen Umgebungen.

 Citrix Cloud, Abbildung 1
Abb. 1: Citrix Workload bestehend aus einem VDA (virtual delivery agent) und der XA oder XD Instanz. Quelle Citrix

-> Das Management-Teil der Citrix-Umgebung
bestehend aus:

  • Citrix Director
  • Citrix Studio
  • Citrix Delivery Controller
  • Citrix Licence Server
  • Citrix StoreFront und
  • einer SQL-Datenbank-Instanz zur Verwaltung

Um eine funktionierende Citrix-Umgebung aufzubauen, musste also bis dato immer eine entsprechende Management-Umgebung implementiert werden. Die Aufgaben der Administration waren eben nicht nur die Arbeit mit den hoffentlich funktionierenden XenApp- und XenDesktop-Images und deren Benutzern, sondern auch von Zeit zu Zeit Updates der Umgebung, Verwendung von LTSR (Long Term Service Releases) oder komplette Neumigrationen der Farm. Damit ist jetzt Schluss.

So vereinfacht Citrix das Management der Umgebung

Citrix bietet den kompletten Management-Teil der Umgebung als SaaS aus der Cloud an. Auf Knopfdruck steht innerhalb weniger Minuten ein komplett einsatzfähiges Szenario zur Verfügung. Die Frage, die sich dabei stellt, ist die nach dem Standort der Workloads. Bei der Citrix Cloud sind alle Variationen möglich.

Die Workloads können mit den dazugehörigen Backend-Systemen vollständig On-Prem verbleiben oder auch vollständig in einer Public Cloud (z.B. Azure oder AWS) mit den dazugehörigen Backends betrieben werden. Die Kopplung zwischen beiden Welten geschieht mit zwei Windows2016-Instanzen (Cloud Connectors). Sowohl die Citrix Cloud als auch die dazugehörigen Cloud Connectors werden im Rahmen des Services durch Citrix betrieben und stellen eine Funktionsfähigkeit der Citrix-Umgebung sicher.
Es müssen weiterhin lauffähige, sinnvolle Images der Workloads definiert und gebaut werden.

Die Citrix Cloud: Beispiele für die Implementierungsformen und Einsatz-Szenarien

Citrix Cloud Services vereinfachen die Bereitstellung und das Management von Citrix-Technologien auf Knopfdruck. Damit entfällt der Aufbau einer eigenen Management-Umgebung.

Citrix on AWS/Azure: Zusätzlich kann entschieden werden, ob die Workloads (XenApp / XenDesktop) auch in eine Cloud wandern (nicht die Citrix Cloud).

Grundsätzlich kann man zwischen 2 Implementierungsformen unterscheiden.

Beispiel 1:

Nutzung der Citrix Cloud, Alle Workloads, Backend-Systeme und Daten verbleiben dabei im On-Prem-Rechenzentrum des Kunden.


Abb. 2: Quelle: Citrix

Aus unserer Sicht ist dies ein ideales Szenario für Kunden, die ihre Daten On-Prem behalten wollen.

Vorteile:
• Bereitstellung von Anwendungen und Desktops oder kompletten sicheren digitalen Arbeitsplätze in Stunden statt Wochen
• Kontrolle über alle proprietären Informationen Ihrer Anwendungen, Desktops und Daten
• Implementierung eines voll-integrierten Citrix-Portfolios über eine einzige Management-Ebene zur Vereinfachung der Administration
• Keine Updates der Umgebung mehr

Beispiel 2:

Nutzung der Citrix Cloud, alle Workloads, Backend-Systeme und Daten wandern in die Public Cloud.

Citrix Cloud, Abbildung 3
Abb. 3: Quelle: Citrix

Ein ideales Szenario mit Kunden einer „Cloud First Strategy“.

Vorteile:
• Bereitstellung von Anwendungen und Desktops oder kompletten sicheren digitalen Arbeitsplätzen in Stunden statt Wochen in der Cloud
• Entscheidung für die Bereitstellung in einer Cloud
• Implementierung eines voll-integrierten Citrix-Portfolios über eine einzige Management-Ebene zur Vereinfachung der Administration
• Keine Updates der Umgebung mehr

Beispiel 3:

Interessant für die Betrachtung sind die Varianten, bei denen die Backend-Systeme der Workloads On-Prem verbleiben, während die Workloads selbst in der Cloud implementiert sind. Damit wird die seit Jahrzehnten geltende Richtlinie ausgehoben „Die Workloads sollten immer nahe der Backend-System stehen“. Dieser Sachverhalt erfordert spezielle Aufmerksamkeit durch den Architekten. Die Anbindung der Backend-Systeme an die Workloads der Cloud geschieht dann mit Hilfe von dedizierten Leitungen und Express-Routes.

Nutzung der Citrix Cloud, alle Workloads wandern in die Public Cloud, Backend-Systeme und Daten verbleiben On-Prem.

Citrix Cloud, Abbildung 4Abb. 4: Quelle: Citrix

 

Diesen Artikel teilen

Artikel vom:
15.02.2018

geschrieben von:

TAGS:
Citrix, Cloud, SaaS

Thema:

Kommentieren sie diesen Artikel...

© COMPAREX AG
Zurück nach oben