COMPAREX AG
European Collaboration Summit 2018: Trends zu Office 365 und SharePoint (Header)

European Collaboration Summit 2018: Trends zu Office 365 und SharePoint

Ob SharePoint 2019, Teams oder die hybride Zukunft: Unsere SharePoint Experten haben die wichtigsten Themen auf dem European Collaboration Summit (ECS) 2018 in Mainz für Sie aufgesogen. Die Konferenz bot zahlreiche Vorträge rund um die Themen Office 365, SharePoint und Azure an und wurde untermauert von einem Pre-Conference-Tag mit Themen wie „SharePoint Server On-Premises und Hybrid-Funktionen“. In diesem Beitrag erfahren Sie nun alle wesentlichen Neuerungen, Trends und Themen im Umfeld von Office 365 und SharePoint.

Ein Blogbeitrag von Stephan Schaare und Jürgen Slaar, Senior SharePoint und Office 365 Consultants

Power Classes – Hybrid beginnt die Zukunft

Am ersten Tag unserer Ankunft, einen Tag vor der Konferenz, fanden verschiedene Sessions mit unterschiedlichen Schwerpunkten statt, an denen wir teilnehmen konnten. Diese Power Classes zeigten einen eindeutigen Fokus auf: die Zukunft beginnt hybrid.

SharePoint Server On-Premises & Hybrid Features

Die MVPs (Microsoft Most Valuable Professional) Spencer Harbar und Thomas Vochten stellten in einer Live Demo eine SharePoint Farm mittels PowerShell bereit und konfigurierten die Hybrid Features mit Office 365. Die Experten gaben einen sehr guten Überblick über die Funktionen.

SharePoint Hybrid? Ihr sanfter Einstieg in die Cloud

Eigentlich möchten Sie auf den „Cloud Zug“ aufspringen, haben aber Bedenken, Ihre ganze SharePoint On-Premises Farm in einem Big Bang Szenario umzuziehen?

Dabei ist das gar nicht notwendig. Fangen Sie z.B. mit einer Hybrid-Umgebung an! Verknüpfen Sie Ihre SharePoint Farm mit Office 365 bzw. SharePoint Online. Nutzen Sie die Möglichkeiten der Cloud, ohne alle Daten oder Ihre komplette Infrastruktur in die Cloud zu verlagern. So können Sie den ersten Schritt in die Cloud wagen, ohne die On-Premises Welt komplett zu verlassen. Hierzu möchten wir Ihnen einen kurzen Einblick in einen Teil der Hybrid-Funktionen mit auf den Weg geben. Die Folgenden sind aus unserer Sicht besonders interessant und bieten viele Mehrwerte für die tägliche Arbeit:

Hybrid OneDrive

Mit Hybrid OneDrive wird OneDrive for Business (MySites) Ihrer Benutzer in die Microsoft Cloud gelegt. Mit diesem Schritt ergeben sich nicht nur für Ihre Anwender neue Möglichkeiten, auch Ihre IT kann hierbei profitieren:

  • Zugriff auf OneDrive Dateien auch außerhalb des Firmennetzwerks
  • Zugriff über mobile Geräte
  • Dokumente mit anderen Benutzern Ihrer Organisation oder externen Benutzern teilen
  • Nutzung des Cloud-Speichers (je nach Office 365 Plan mindestens 1 TB pro Benutzer)

Hybrid Taxonomie und Inhaltstypen

Mit einer hybriden Konfiguration können Sie im Standard Ihre stetig gewachsene On-Premises Taxonomie in SharePoint Online nutzen. Um diese Taxonomie mit in die Cloud zu nehmen, gehen Sie ganz einfach über die Funktion Hybrid Taxonomie und Inhaltstypen. Damit können Sie diese nach erfolgter Konfiguration sowohl in Ihrer lokalen SharePoint Farm als auch in SharePoint Online nutzen.

Gleichzeitig können Sie mit dieser Hybrid-Funktion auch Inhaltstypen (Content Types) anlegen, welche Ihnen in beiden Umgebungen zur Verfügung stehen und nur einmal zentral geändert werden müssen.

Hybrid Search

Auch die Suche Ihrer SharePoint Umgebung können Sie hybrid konfigurieren, so dass Sie die „Search Experience“ von SharePoint Online in Ihrer On-Premises Lösung nutzen können. Daraus ergeben sich die folgenden Vorteile:

  • Dateien und Dokumente aus SharePoint On-Premises und SharePoint Online in einem Suchcenter über eine einheitliche Darstellung finden
  • Nutzung der neuesten SharePoint Online-Suchfunktionen, ohne ein Update Ihrer lokalen On-Premises Farm durchzuführen
  • Integration des Suchindexes in Office 365 – Verringerung des Platzbedarfs in Ihrer On-Premises Umgebung

Weitere Hybrid-Funktionen in SharePoint Server 2016 bzw. 2019:

Hybrid-Funktionen – Voraussetzungen der SharePoint Versionen

Sie können sowohl mit SharePoint Server 2013 als auch mit SharePoint Server 2016 hybride Funktionen einsetzen. Allerdings ist zu beachten, dass Ihnen teilweise die Hybrid-Funktionen erst ab einem bestimmten Versionsstand Ihrer Farm zur Verfügung stehen.

In diesem Microsoft Artikel finden Sie die notwendigen Voraussetzungen.

Werden Sie nun auch hybrid?

Sie sollten darüber nachdenken! Führen Sie eine Analyse durch und finden Sie heraus, welche Vorteile und Mehrwerte sich Ihnen durch eine Nutzung von hybriden Funktionen bieten. Gern beraten, planen und unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg in die Cloud!

Kontaktieren Sie uns

 

Die Konferenz – was gibt es Neues?

Im Rahmen der Konferenztage wurden durch diverse Speaker und auch durch Microsoft selbst zahlreiche Vorträge mit unterschiedlichen Highlights präsentiert. Die Wichtigsten haben wir hier für Sie zusammengetragen:

SharePoint Server 2019

SharePoint Server 2019 war mit Sicherheit das Thema Nummer Eins, welches viele Teilnehmer mit Hochspannung erwartet haben. Erst eine Woche zuvor wurde in Las Vegas das erste Mal SharePoint 2019 präsentiert und die Informationen waren brandneu.

„Cloud first“ ist und bleibt die Strategie von Microsoft. SharePoint 2019 stellt nämlich nicht alle Funktionalitäten aus SharePoint Online bereit. Jedoch wird der neue SharePoint Server 2019 von neuen und verbesserten (Cloud)-Funktionen wie z.B. Modern Sites, Modern Experience in Bezug auf Listen, Bibliotheken und Seiten sowie OneDrive for Business profitieren. Freuen Sie sich also auf diese Funktionen in Ihren Rechenzentren und den Mehrwert für Ihre Anwender!

Die Preview Version von SharePoint Server 2019 ist für Sommer 2018 geplant. Die RTM Version wurde für Q4 2018 angekündigt.

Microsoft Teams

Zusammenfassend verfestigt sich der Eindruck, dass Teams inzwischen eine übergeordnete Rolle spielt und einen Schwerpunkt für Microsoft darstellt. Die Entwicklung von Teams geschieht in einem hohen Tempo und obwohl die ersten Releases noch sehr unfertig und unhandlich zu bedienen waren, ist es inzwischen ein gut gelungenes Produkt. Noch bestehende Einschränkungen werden durch Microsoft rapide bearbeitet.

Die große Stärke von Teams ist die Nutzung diverser Office 365 Funktionalitäten in einem Werkzeug, ohne dass die Nutzererfahrung unter zu viel Technik leidet. Sie profitieren von SharePoint-, Exchange-Online oder Chat-Funktionalitäten, während diese im Hintergrund bereitgestellt werden. Bald wird auch Skype for Business in Teams integriert. Fazit: Teams entwickelt sich mehr und mehr zur Zentrale Ihrer täglichen Arbeit.

Allerdings besteht bei der Nutzung von Teams eine große Herausforderung. Es ist auffällig, dass die Anwendung für die Endanwender konzipiert ist. Gewisse Governance-Funktionalitäten stehen noch nicht in Gänze zur Verfügung und stellen eine Herausforderung für jede Unternehmens-IT dar.

Stellen Sie sich die Frage, welche Auswirkungen die zentrale Platzierung von Teams auf Ihre schon bestehenden SharePoint On-Premises oder SharePoint Online Seiten hat? Sie haben die Möglichkeit die schon bestehenden Seiten in je ein Microsoft Teams zu überführen. „Teamify“ heißt hier das entsprechende Schlagwort. Bei der Entscheidung, ob Sie eine SharePoint TeamSite mit den Teams-Funktionalitäten erweitern sollten, sollten Sie sich genau überlegen, welche Zielrichtung Sie verfolgen wollen. Nicht immer bietet sich diese mögliche Umwandlung an. Sollten Sie beispielweise ausschließlich viele Dokumente teilen wollen, ist die Nutzung einer SharePoint Site die bessere Variante als die komplette Teams-Funktionalität.

Zusätzlich bedarf es zur Wandlung von SharePoint Seiten zu Microsoft Teams einer genauen Analyse und Bewertung Ihrer Bestandsseiten. Denn, nicht alles lässt sich ohne Weiteres sinnvoll migrieren.

Modern Sites (Team and Communication Sites)

Mit den Modern Sites modernisiert Microsoft die bisherigen „Classic Sites“. Dies ist Microsoft aus unserer Sicht gut gelungen und ist bereits seit 2017 in SharePoint Online verfügbar.

Das Look & Feel ist zeitgemäßer geworden, wie nachstehende Abbildung gut darstellt.
 

Screen: Die Zukunft von SharePoint, Quelle: Microsoft
Quelle: Microsoft Blogbeitrag: Die Zukunft von SharePoint

Zudem wird eine Modern Site direkt mit einem responsiven Design ausgeliefert. Perfekt, Ihre mobilen Anwender wird es freuen! Um ein responsives Design bereitstellen zu können, sind aufwändige Anpassungen damit Vergangenheit.

Die Modern Sites erleichtern es dem Anwender (Power User), eine Seite mit einem zeitgemäßen Design mittels neuer, moderner WebParts und den entsprechenden Informationen zu erstellen.

Das „Branding“ (Theming) von Modern Sites gegenüber den Classic Sites ist deutlich einfacher und dadurch schneller geworden.

Mit SharePoint Server 2019 stehen die Modern Sites bald auch (Q4 2018) den On-Premises Kunden zur Verfügung.

Schlusswort & Ausblick

In Summe war es eine gelungene Konferenz mit vielen tollen Speakern und interessanten Informationen, die die Organisatoren auf die Beine gestellt haben. Zu den wesentlichen Informationen zählten sicherlich die vielen Neuerungen des SharePoint 2019 Servers, die aus der Cloud adaptiert wurden und bald On-Premises verfügbar sind.

Des Weiteren ist die Cloud First Firmenstrategie von Microsoft offensichtlich und weiterhin gültig, wodurch die Cloud durch neue Funktionalitäten immer zuerst profitiert. On-Premises Kunden müssen sich in Geduld üben oder auf eine steigende Anzahl an nützlichen Funktionen wie bspw. Teams verzichten.

Sie möchten ebenfalls in die Cloud migrieren?

Sollten Sie auf den Geschmack gekommen sein und sich auch den Weg in die Cloud bahnen wollen oder den Arbeitsplatz von morgen kennenlernen, dann besuchen Sie unser kostenfreies COMPAREX Modern Workplace Summit. Ob strategischer Unternehmenswandel-Workshop oder technischer Tiefgang, unsere Experten nehmen Sie mit auf eine Fahrt in die Zukunft. Take the Ride with COMPAREX.

Für Fragen zu Office 365 oder den On-Premises Produkten stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns

Diesen Artikel teilen

Artikel vom:
10.07.2018

geschrieben von:

TAGS:
European Collaboration Summit, Office 365, SharePoint, Trends

Thema:

Kommentieren sie diesen Artikel...

© COMPAREX AG
Zurück nach oben