COMPAREX AG
Adobe Premiere Rush CC: Videos für Social und Unternehmenskommunikation einfach in Pro-Qualität (Header)

Adobe Premiere Rush CC: Videos für Social und Unternehmenskommunikation einfach in Pro-Qualität

Seit der Kreativkonferenz Adobe MAX im Oktober 2018 in Los Angeles ist mit Premiere Rush CC eine neue Komplettlösung für Videoproduktion final erhältlich. Schon in der Betaphase war das Interesse riesengroß: Über 14.000 Kreative haben die revolutionäre App in der Betaphase ausprobiert. Wenn Sie schon immer Videos in hoher Qualität, aber mit kleinen Budgets zum Beispiel für Ihren Unternehmensblog, YouTube oder Social Media produzieren wollten, ist Premiere Rush CC die Starthilfe, auf die Sie immer gewartet haben.

Ein Blogbeitrag von Sven Doelle, Principal Business Development Manager bei Adobe Systems

Man muss kein Prophet sein, um zu erkennen, dass Video der Superstar im Web und das Format der Zukunft ist. YouTube hat für die jüngere Zielgruppe schon längst das Fernsehen ersetzt. Kein Wunder, dass sich Social-Primus Facebook auf seinem eigenen Newsfeed und kürzlich auch mit Instagram TV anschickt, in der Video-Erfolgsgeschichte kräftig mitzumischen. Cisco bezifferte 2017, dass 2020 über 82 Prozent des Internet-Traffics auf Konsumentenseite von Videos kommen werden.

Generation YouTube braucht neue Tools

Videos können Inhalte so verpacken wie kein anderes Medium. Bewegtbilder können Emotionen transportieren, besser Produkte erklären oder Geschichten erzählen. Dank hoher Bandbreite und mobilen Geräten werden die Clips immer und überall konsumierbar. Gründe genug also für die Unternehmenskommunikation den eigenen Social-Media-Auftritt, die Firmenwebsite oder den Unternehmensblog dort wo es sinnvoll ist, mit Videos zu ergänzen. Oft verhindern aber den Einstieg noch einige Hürden: Videoproduktion in hoher Qualität verlangt oft happige Budgets für Dreh und Equipment. Und Videoschnitt wie auch Postproduktion waren bisher anspruchsvolle Profi-Themen.

YouTube, Web-Video und 4K-fähige Smartphones haben heute eine neue Generation von Filmemachern hervorgebracht: Auch mit kleinen Budgets und in kurzer Zeit lassen sich mit Smartphones qualitativ gute Videos produzieren. Wer öfter produziert kann mit etwas Equipment für Beleuchtung, Mikrofone und zum Beispiel einer guten DSLR-Kamera noch bessere Qualität zu erschwinglichen Investitionen abliefern.

Mit Premiere Rush CC ist jetzt auch die genau zugeschnittene Software für die schnelle und günstige, aber hochwertige Videoproduktion da: Die Komplettlösung macht nicht nur den Videoschnitt, sondern auch Farbbearbeitung, Audio, Motion Graphics und die Veröffentlichung in Profi-Qualität für alle, ob Einsteiger oder erfahrene Videoproduzenten, einfach und schnell möglich.

Abb. 1: Premiere Rush CC können Sie mit der entsprechenden App auf allen Endgeräten nutzen, Quelle: Adobe

Abb. 1: Premiere Rush CC können Sie mit der entsprechenden App auf allen Endgeräten nutzen, Quelle: Adobe

Mit Premiere Rush CC sind Sie nicht eingeschränkt, wo Sie gerade arbeiten:  Ähnlich wie bei Lightroom CC, dem Bildbearbeitungsprogramm, das Sie vielleicht schon kennen, können Sie mit der iOS App für alle Geräte dort arbeiten, wo sie gerade inspiriert sind: Auf dem Smartphone, dem Tablet oder dem Desktop. Ihre Projektdateien synchronisiert Rush CC automatisch im Hintergrund von Gerät zu Gerät. Sie können also am Drehort erste Schnitte und Farbfilter ausprobieren, dann auf der Heimreise auf dem Tablet weiterarbeiten und am Desktop den Feinschnitt ausarbeiten.

Abb. 2: Premiere Rush CC ermöglicht schon am Drehort erste Schnitte und Farbfilter, Quelle: Adobe

Abb. 2: Premiere Rush CC ermöglicht schon am Drehort erste Schnitte und Farbfilter, Quelle: Adobe

Schneller Einstieg in die Videoproduktion

Auch die Bedienung ist ähnlich intuitiv wie bei Lightroom CC: Die Oberfläche von Premiere Rush CC ist kein traditionelles Schnittprogramm, das Sie mit vielen Paletten oder Bedienelementen erst einmal überfordern wird. Die Oberfläche bleibt auf dem Smartphone und am Desktop immer aufgeräumt und zeigt Ihnen passend zu dem, woran sie gerade arbeiten, immer das im Kontext, was Sie gerade brauchen. Wenn Sie schon Lightroom CC kennen, wird Ihnen Premiere Rush CC, bis auf die Zeitleiste unten, sehr vertraut vorkommen.

Der Einstieg ist mit einem Beispielprojekt und der interaktiven Tour in wenigen Minuten geschafft – schon können Sie sich ans erste eigene Projekt wagen. Dabei können Sie ohne Sorge mit Material aus dem Smartphone, von DSLR-Kameras und Bilddatenbanken zum Beispiel von Adobe Stock arbeiten, ohne sich Gedanken über Formate und Auflösungen machen zu müssen.

Volle Konzentration auf Kreativität

Bei der Bearbeitung Ihrer Videoprojekte konzentrieren Sie sich auf die Kreativität – und das funktioniert ähnlich einfach wie Sie es vielleicht schon von Lightroom CC kennen: Mit den beliebten Vorgaben können Sie auf Knopfdruck die Farben Ihrer Videos aufpeppen. Vorgaben lassen sich dabei noch nach Wunsch verfeinern und als eigene zur Wiederverwendung speichern. So wird ein moderner, konsistenter Farblook im Video einfach und schnell möglich. Ton entscheidet bei Videos oft über hop oder top. Mit Rush können Sie nicht nur einfach ein Voiceover einsprechen, es ist leicht, zum Beispiel Sprache optimal auf Hintergrundmusik auszupegeln – dabei hilft künstliche Intelligenz von Adobe Sensei mit „Automatische Lautstärke“. Mit einem Klick können Sie Sprache verbessern oder Hintergrundgeräusche reduzieren.

Intelligenz unter der Haube

Das ist der große Unterschied bei Premiere Rush zu anderen für Einsteiger geeigneten Videoschnittprogrammen: Unter der Oberfläche haben unsere Entwickler die gleiche Basis-Technologie von den Profi-Tools Premiere Pro CC und After Effects CC hergenommen. Die Mercury Playback Engine macht es möglich, dass Sie zum Beispiel mit vier Schnittspuren in 4K-Auflösung gleichzeitig arbeiten können. Von After Effects hat Premiere Rush die Grafikanimationsvorlagen abgeschaut. Damit gelingen hochwertige Titel, Bauchbinden und Abspanne sehr einfach, weil sie vorgefertigt genutzt und leicht angepasst werden können. Sie können die Vorlagen einfach in Ihre Zeitleiste ziehen und die Elemente durch Überschreiben oder Umfärben anpassen. Wem die mitgelieferten Grafiken nicht reichen, findet bei Adobe Stock regelmäßig Nachschub für Grafikanimationen, wie auch Videos, Fotos und 3D-Material in Top-Qualität. Das sonst aufwändige Thema Grafik in der Postproduktion ist mit Premiere Rush CC in kürzester Zeit erledigt.

Abb. 3: Premiere Rush ermöglicht einfaches Einbinden von Titeln, Bauchbinden und Abspannen, Quelle: Adobe

Abb. 3: Premiere Rush ermöglicht einfaches Einbinden von Titeln, Bauchbinden und Abspannen, Quelle: Adobe

Und auch die Ausgabe des fertigen Films ist kinderleicht. Unter „Freigeben“ wählen Sie einfach das Zielmedium wie YouTube, Facebook, Instagram oder speichern den Film lokal, falls Sie ihn auf die eigene Website hochladen möchten. Auch hier müssen Sie sich nicht um Formate, Codecs, Frameraten oder Auflösungen kümmern. Mit einem Knopfdruck startet die Ausgabe des Videos und wenn gewünscht sogar der Upload. Anspruchsvolle können aber hier eingreifen und gezielt die Einstellungen steuern.

Fazit: Idealer Einstieg für Kreative ins Thema Online-Video

Premiere Rush CC ist tatsächlich viel mehr als „nur“ ein Tool. Es lässt die Bedenken wegen der hohen Einstiegshürde durch den Aufwand bei der Videoproduktion verschwinden und setzt Ihr kreatives Potenzial mit dem spannenden Medium frei. Mit Premiere Rush kann jeder produzieren: Kleine Inhouse-Teams, die Social-Media-Abteilung oder Ihr externer Freelancer. Durch den Multi-Plattform-Ansatz auch direkt am Drehort und in kurzer Zeit. Jeder, der eine Geschichte erzählen will, kann sie mit Premiere Rush CC mit Bewegtbild abliefern. 

Adobe Premiere Rush CC ausprobieren

Schon Creative Cloud Abonnent? Dann können Sie Premiere Rush CC einfach über die Creative Cloud All Apps herunterladen und sofort loslegen. Außerdem ist das Produkt als separate Single App und in Kombination mit der Single App Adobe Premiere CC verfügbar.

Sie möchten mehr über Adobe Premiere Rush CC und weitere Neuerungen von der Adobe MAX erfahren?

Sie erhalten alle wichtigen Informationen in unserer Webinar-Aufzeichnung.

Zur Webinar-Aufzeichnung

Diesen Artikel teilen

Artikel vom:
01.11.2018

geschrieben von:

TAGS:
Adobe, Premiere Rush CC, Videos

Thema:

Kommentieren sie diesen Artikel...

© COMPAREX AG
Zurück nach oben